Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv (0)
 

Angesichts des Ergebnisses der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen sprach CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe von "schmerzhaften Verlusten" für die CDU NRW. Dennoch stehe die CDU Deutschlands fest an der Seite der CDU NRW und von Jürgen Rüttgers. Nun gelte es, "verantwortungsvoll" mit diesem Ergebnis umzugehen. So dürfe es nach den Worten des CDU-Generalsekretärs nun keinesfalls dazu kommen, dass linksextremistische Parteien wie die Linkspartei Einfluss auf die Politik in Nordrhein-Westfalen bekämen.

Für das enttäuschende CDU-Ergebnis sei nach Hermann Gröhe ein "Bündel von Ursachen" verantwortlich. Neben dem "holprigen Start der Bundesregierung" hätten vor allem "Themen und Ärgernisse in der nordrhein-westfälischen Landespolitik" die erfolgreiche Arbeit der Landesregierung in den Hintergrund treten lassen. Auch die Verunsicherung bei den Bürgern angesichts der Griechenland-Krise habe eine Rolle gespielt. Nun gehe es vor allem darum, "durch gute Arbeit das Vertrauen der Menschen zurückzugewinnen", erklärte der CDU-Generalsekretär.

 

Beitrag stammt von www.cdu.de

 

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.