Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv (3)
 
Ich bin öfters mit Gewinnspielen beschäftigt. So auch vor 4 Wochen. Ich machte bei einem Gewinnspiel mit, bei dem man garantiert einen Sofortgewinn erhält. Das war bei einer Zeitschrift, dessen Name ich nicht erwähne.
Ich gewann ein 4-Wochen Abo, über das ich mich natürlich freute. Ich meldete mich dafür an, dachte ich kann es dann gleich kündigen und auch meine Kontonummer wollten sie nicht. Die Zeitschrift ist sehr bekannt und auch serös, also dachte ich, dass geht klar.

Donnerstags kam dann auch schon das erste Exemplar der Zeitschrift. Eine Ausgabe kostet 4,80 ungefähr und natürlich dachte ich ein großen Deal gemacht zu haben. War wohl nichts! Die Zeitschrift hat mich die ganzen 4 Wochen über nicht interessiert, sie war wirklich langweilig und passte nicht in mein Genre.

Nach der dritten Woche schrieb ich dem Zeitschriftenverlag eine Kündigung per E-mail. Sie antworteten einen Tag später darauf zurück:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre E-mail. Wir freuen uns über das große Interesse an unserer Zeitschrift, die sehr zahlreich eingehenden Anfragen und Anregungen. Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich an die zuständige
Stelle weiterleiten bzw. selber beantworten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Bearbeitung etwas länger dauert.
Herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Ich dachte, damit hat sich die Sache erledigt. War wohl nichts! Denn genau heute kam ein Brief des Zeitschriftenverlags, ich sollte das zu anfallende Geld überweisen. Ich frage mich für was? Die Zeitschrift habe ich seit dem Ende meines Abos nicht mehr bekommen und dachte somit, die Sache hat sich endlich erledigt. Wenn ihr mich fragt, nützen die Zeitschriftenkumpels aus, dass man vielleicht keine Ahnung von so etwas hat und es dann aus Angst bezahlt.
Ich finde das wirklich unverschämt. Ich werde sicher nicht für etwas zahlen, das ich gar nicht will.

Gerade habe ich eine E-mail raussgeschickt an den Zeitschriftenverlag und hoffe, dass sie diese zur Kentniss nehmen und sofort das Kündigungsverhältnis aufnehmen. Jetzt habe ich direkt eine E-mail zurückbekommen. Genau die selbe wie letztes mal. Also ein automatischer E-mail verteiler. Ich fühle mich schon ein bisschen verarscht. Also haben sie wahrscheinlich letztes mal meine E-mail nicht mal zur Kentniss genommen. Muss ich jetzt einen Brief schreiben, dass sie es ernst nehmen? Wie kann ich denn diese Zeitung endlich kündigen? Vorallem von so einer seriösen Seite, hätte ich das nicht gedacht. Ich verstehe nicht, warum sie so einen Hick hack um ein Abo machen. Ich hoffe ich bekomme nicht noch mehr Schwierigkeiten mit ihnen, ihre Zeitschrift werde ich auf jedenfall nicht mehr kaufen und sie auch nicht weiterempfehlen. Auf jedenfall habe ich aus diesem Fall gelernt. Traue niemals auch seriösen Seiten in denen es um Abos geht, auch wenn sie deine Kontonummer nicht wollen und vorerst echt seriös aussehen. Ich weiß, ich bin selber drauf reingefallen aber die Zeitung hat es wirklich ein wenig ausgenützt, dass ich unwissend bin. bild bei nosvox



Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.