Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Viel wird geschrieben über den polarisierenden Präsidenten. Hier mal ein paar Fakten zu seinem Leben, die einen ruhelosen Geschäftsmann zeigen.

bild bei nosvox
www.instagram.com (@realdonaldtrump)

Donald John Trump wurde als viertes von fünf Kindern am 14. Juni 1946 in New York geboren. Sein Vater war der Immobilienunternehmer Frederick Trump Jr. (1905-1999), seine Mutter hieß Mary Anne MacLeod (1912-2000)


Die deutschstämmige Familie Trump führte bis zur Einbürgerung den Namen Trumpf. Donald Trumps Vater wurde mit den Bauten von Mietskasernen in den Stadtteilen Brooklyn, Queens und Staten Island zum mehrfachen Millionär. Trump war schon damals eine Führungspersönlichkeit. Er war Kapitän im Fußball, Baseball und Baketball. Nach Abschluss der Highschool studierte Donald Trump Wirtschaftswissenschaften an der Fordham University und machte 1968 seinen Abschluss an der Pennsylvania University. Nach dem Einstieg in der Firma des Vaters machte er sich 1974 selbstständig. 1975 kaufte Trump in New York das alte Commodore Hotel und fünf Jahre später eröffnete er das "Grand Hyatt Hotel New York". In rasender Geschwindigkeit baute sich Trump mit Immobilien und grpßer Risikofreude in New York ein beachtliches Vermögen auf. 1977 bis 1992 war er mit Ivana Trump verheiratet. Sie haben die gemeinsamen Söhne Donald Jr. (1977) und Eric (1984) sowie die Tochter Ivanka (1981). Die Scheidung erfolgte unter großem Medienrummel und mit einer großen Abfindung für Ivana.

In den 1980er Jahren teilte Trump seine Geschäftsbereiche in die Sparten Liegenschaften, Glücksspiel, Hotels sowie Wohn- und Geschäftsbauten, die unter dem Dach einer Holding wieder vereint wurden.

Großer Erfolg, braucht große Fehlschläge. Auch der Immobilien-Tycoon Trump bekam dutzend Fehlschläge zu spüren. Nach 15 Jahren im Business, kam der große Rückschlag. Eine milliardenschwere Schuldenlast drohte seinen Konzern zu vernichten. Ein Rettungspaket verschiedener Banken verschonten ihm vor dem Bankrott.

Eine kurze Auflistung seiner Fehlschläge:

Trump Mortage: Nach einem Jahr geschlossen
Trump Steaks: Nach diversen Verstößen gegen Gesundheitsrichtlinien geschlossen
GoTrum.com: Eine Suchmaschine für Luxusartikel nach einem Jahr eingestet
Trump Airlines: Luxus Airline wird nach drei Jahren geschloßen
Trump University: wird von Studenten wegen Betrugs verklagt und dann geschlossen

Trump war von 1993 bis 1999 mit Marla Maple verheiratet. 1998 erfolgte die Einweihung des "Trump - International Hotel and Tower" am Columbus Circle in Manhattan. Neben Mieteinkünften durch den Trump Tower sowie weiterer exklusiver Geschäftshäuser, gehörten nun auch diverse Casinos in New Jersey und Florida sowie große Freizeitzentren zu den Einnahmequellen des Imperiums. Alle Einrichtungen und Geschäftsfelder trugen indes Trumps Namen im Logo. Durch immer neue gigantische Bauprojekte konnte über sein Vermögen nur spekuliert werden. Trump besaß allein in New York rund zehn Büro- und Wohntürme in exzellenter Lage. 2001 stelle Trump den "Trump World Tower" in New York fertig. Das über die Maßen mondäne Wohn- und Geschäftshochhaus in Manhattan Midtown hat eine Höhe von 262 Meter und zählt 72 Etagen.


Trump heiratete am 22. Januar 2005 die 28 Jahre jüngere Melania Knauss. Der gemeinsame Sohn Barron William wurde 2006 geboren. 2007 erhielt er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Am 16. Juni 2015 kündigte Trump an, sich in der Primary der Republikaner als Kandidat für die US-Präsidentschaftswahl im November 2016 zu bewerben. Bei der ersten Primary im Bundesstaat New Hampshire am 9. Februar 2016 konnte sich Trump klar behaupten. Bereits im Mai verfügte er über die absolute Mehrheit.

Am 19. Juli 2016 wurde Trump auf dem Nominierungsparteitag der Republikaner in Cleveland offiziell zum Präsidentschaftskandidaten gewählt. Am 21 Juli 2016 nahm er formell die Wahl an. Am 8. November 2016 gewann Donald Trump die US-Präsidentschaftswahl gegen die demokratische Kandidatin Hillary Clinton. Seine Amtseinführung in Washington D.C. ist Gemäß der Verfassung auf den 20. Januar 2017 bestimmt.

Kommentare  

0 #2 Kevin Mantellier 2017-03-07 08:07
Über ihn wird so einseitig berichtet, dass er entweder der größte Schurke der Welt ist, oder einfach nur recht hat. Leider gibt es für beide Richtungen einige Anhaltspunkte.

Aber kann man erwarten, dass über einem Mann, der der Presse den Krieg erklärt, objektiv berichtet wird?

Sollte man von unserer Qualitätspresse eigentlich erwarten!!! Ansonsten begibt sich die Presse auf das gleiche Niveau, das sie bei Trump so kritisiert!
+2 #1 natalie fischer-stabauer 2017-03-06 10:50
sehr informativ. Danke!

Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.