Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Die Fußballweltmeisterschaft wird ab 2026 auf 48 Teams aufgestockt mit Folgen für den Fußball und alle Fans!
bild bei nosvox
Die FIFA hat entschlossen, dass die WM auf 48 Teams aufgestockt wird und hat natürlich bei den großen Verbänden in Europa einen Sturm der Entrüstung damit ausgelöst. Gerade die Spieler in den Topligen werden an der immer größer werdenden Veranstaltung zu knacken haben, kommen doch die Topstars von einer WM schlecht erholt zurück. Häufig haben die Vereine im folgenden Halbjahr mit Stars zu kämpfen, die entweder verletzt sind, oder im Leistungsloch stecken. Es ist normal, dass man nicht 60 Spiele im Jahr mit konstant hoher Motivation bestreiten kann.

Warum handelt die FIFA gegen die Interessen der großen Vereine, die doch die Topstars bezahlen?

Ganz einfach: Ein wirklicher Topstar wird meistens durch ein großes Turnier geboren und die Weltstars nur durch die Nationalmannschaften zu so einem gemacht! Da ist es legitim, dass die FIFA sich mit mehr Spielen einen möglichst großen Anteil an dem Gewinn abholen möchte. 

Der Terminkalender ist voll heißt es seit Jahren, trotzdem wird von der Europa League bis zur Weltmeisterschaft jedes Turnier ausgebaut. Sobald ein Verband seine Turniere ausbaut, um seine Gewinne zu steigern, maulen alle anderen Verbände und Interessensgruppen, dass die Spieler das nicht leisten können! Die Spielerinteressen sind aber zweitrangig, wenn sie Verbände oder Vereine ihre eigenen Events aufstocken.

Die Vergrößerung der WM gibt uns die Möglichkeit viele Exoten auf hohem Nivaeu zu sehen, was zu Folge viele Favoritenstürze haben wird. Das ist, was der Fan sehe will und keine Weltliga, in der immer nur die gleichen Mannschaften Jahr für Jahr gegeneinander antreten!
bild bei nosvox
Die Isländer haben bei der Europameisterschaft vielen am meisten Spaß gemacht . Nicht wiel sie so attraktiv gespielt haben, sonder weil es einfach eine Überraschung und Auffrischung des Turniers war. Der Fan liebt Abwechslung und Überraschungen, auch wenn er hofft, dass seine Mannschaft nicht davon betroffen ist. Möglich war die Leistung der Isländer nur, weil der damalige UEFA-Chef Platini den Mut zur Vergrößerung des Turnieres hatte, weil sonst wären die Isländer nie dabei gewesen!

Freuen wir uns auf eine große und Abwechslungsreiche WM in 9 Jahren!!

Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.