Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv (0)
 



Es ist einfach unglaublich, dass jetzt sogar die Letzte Instanz, der Sportgerichtshof in Lausanne, Franck Ribery für drei Spiele gesperrt hat. Bin ich da mit meiner Meinung eigentlich so alleine?

Das Foul war doch nie und nimmer eine rote Karte - geschweige denn drei Spiele Sperre wert.

Der FC Bayern hätte doch niemals alle Mittel und Rechtswege, die zur Verfügung stehen  in Anspruch genommen, wenn er nicht sicher gewesen wären, dass irgendein Richter auf dieser Welt das auch so sieht. Also entweder leide ich hier unter einer enormen Verzerrug meiner Wahrnehmung oder es sind wirklich alle Richter bestochen oder was weiß ich was!

Diesen Artikel teilen:



Kommentare  

+1 #2 Hiasl 2010-05-18 21:34
Was soll man dazu noch sagen? Ein italienischer Schiedsrichter, der noch dazu nicht erst einmal fragwürdige Entscheidungen gegen deutsche Mannschaften getroffen hat (in wichtigen Spielen...), bei dieser Konstellation (eine italienische Mannschaft im anderen Halbfinale, UEFA-5-Jahreswertung), in diesem Spiel, das KANN kein Zufall sein!!! Wenn ich dann die Roten Karten von Didier Drogba sehe (Achtung: Wiederholungstäter!!!) und die dazugehörigen Sperren, dann erübrigt sich jede weitere Diskussion. Denn dann ist eine höhere Macht im Spiel! Ende der Fahnenstange!
+1 #1 Thomas Krainer 2010-05-18 15:16
da bin ich absolut der gleichen Meinung - das war nie und nimmer eine rote Karte. Aber wir scheinen da international keine Lobby zu haben...

Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.