Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
"Nach Informationen des Bayerischen Wirtschaftsministeriums (Stand 22.6.2010) ist noch nicht abschließend geklärt, ob der Bund den Ryder Cup finanziell unterstützen wird.  Notwendige Voraussetzung für die Förderung des weltweitgrößten Golf-Ereignisses durch den Freistaat Bayern ist eine Kostenbeteiligung des Bundes. Deshalb kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht über eine Finanzierung des Freistaats entschieden werden. Im übrigen wird darauf hingewiesen, dass die angeblichen Äußerungen von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil frei erfunden sind. Sie wurden ihm in den Mund gelegt . Die darin enthaltenen Unterstellungen  werden hiermit zurückgewiesen."

Dr. Regina Otto
Pressesprecherin

Bayerisches Staatsministerium
für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Diesen Artikel teilen:



Kommentare  

+11 #1 Klaus Fischer 2010-06-23 14:07
An dieser Stelle wäre mal sehr interessant gewesen, wie denn die Einstellung von Herrn Zeil zum Ryder Cup ist! Kämpft er doch dafür, warum steht in der Gegendarstellung nur was zurückgewiesen wird, aber nicht was er wirklich will??

Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.