Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Schräger Abend für die Bochumer Polizei, die wahrscheinlich noch den Rest des Jahres lachen wird über einen Vorfall, den man in keinem Film für glaubwürdig halten würde!

 Bild Matchka / pixelio.de

Aber der Reihe nach: Aufgrund eines Autounfalls unter Alkoholeinfluss wurde ein 54-jähriger Mann auf die Wache gebeten und musste seinen Führerschein abgeben. So weit, so gut.

Danach rief der Mann seine Frau an, dass sie ihn abholen soll. Die Ehefrau kam auch, allerdings hatte sie selber so viel getrunken, dass sie auf dem Polizeiparkplatz (!!) einen Autounfall baute! Nach der Alkoholprobe war klar warum, die Frau hatte schlappe 2,0 Promille!

Natürlich wurde der Lappen der Frau gleich mitkassiert, aber das Ehepaar musste ja noch nach Hause kommen. Die Polizei bestellte eine Angestellte des Ehepaares zur Wache, damit sie ihre betrunkenen Arbeitgeber nach Hause fährt. Die Angestellte kam und war - natürlich - auch betrunken, die Fahne kam den nun geübten Beamten sofort bedenklich vor und nach einem weitere Alkoholtest wurde auch der dritte Führerschein eingezogen. Das Trio musste daraufhin den Weg zu Fuss nach Hause antreten.

Wer dachte, dass die Polizei nun zur Ruhe kommen würde, der lag falsch. Ein paar Stunden später kam der Mann mit einer weiteren, man glaubt es kaum - nüchternen - Angestellten, die das Auto des Paares abholen sollte. Die Polizei gab ihnen das Auto mit, ein aufmerksamer Beamter bemerkte allerdings, dass das Auto ein paar hundert Meter weiter wieder stehen blieb und der Besitzer seine Angestellte auf den Beifahrersitz verwies, um den Wagen selber nach Hause zu steuern. Dumm nur, dass er ja gerade seinen Führerschein verloren hatte. Eine weitere Polizeistreife stoppte den Mann, der sich daraufhin dann doch zu Fuss nach Hause verzog und keinen weiteren Ärger machte, davon hat er nämlich jetzt genug an der Backe, bei den Straftaten, die er alle begangen hatte!

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.