Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Ich bin velleicht falsch aufgewachsen oder auf die falsche Welt gekommen. Regeln haben mich immer in Panik versetzt. ich war acht Jahre Alt, als ich mein erste nackte Skulptur gezeichnt hatte. Sie waren darüber nicht glücklich. Ich erinnere mich wirklich gut, als meine Mutter mein Bild weg warf. Sie hat genau gesagt "was werden die Leute über dich sagen?". Damals habe ich bemerkt, dass wir nicht für uns selbst leben sondern für die ganze Gesellschaft.

Seit dem habe ich nicht gemalt.

Jetzt bin ich 27 jahre alt. Es ist so seltsam, dass ich das Gefühll habe, das wundert mich: Wer bin ich? Was will ich?

Es war nie über mich sondern über sie: Meine Famile und "ihre Gesellschaft". Ich sage das weil ich immer fühle dass ich nicht zu ihnen gehöre. Es geht nie um mein Leben oder was ich wirklich will. Sie haben aus mir eine unschlüssige und schwache Person gemacht. 

Ich sehe immer so kräftig aus, aber drinnen bin ich zerbrechlich, brüchig und velleicht zart. Wenn ich mich mit neuen Leuten treffe, fühle ich mich immer besonders, ganz anders aber nicht auf die gute Art und Weise. Sie erzählen Abenteur die sie erlebt haben, sie reden über verrückte Sachen die sie gemacht haben und dann finde ich nichts zu sagen, gar nichts. Ich habe ja nicht so viel erlebt, hatte ich immer Angst, könnte ich kein Risiko eingehen, neue Sachen entdecken oder erfahren. ICH BIN DUMM!!!: Ich könnte nicht aus meiner "confort zone" fliehen.

Wenn es um Männer geht, war die Situation immer komisch. 

Am Anfang waren alle behutsam, dann Schritt für Schritt entdecke ich das andere Gesicht. Da sind die jenigen, die weglaufen, und die jenigen, die vorgeben verstänsvoll zu sein, aber sie laufen doch weg.

Die berühmte Kategorie ist für die Geduldigen: Sie warten ja, aber sie fühlen sich gelangweilt und das verstehe ich.

Damals hatte ich keine sexuelle Erfahrung. Wenige wussten davon. ich habe nicht so vielen Leuten davon erzählt weil ich genug von Fragen habe, auf die keine Antwort hatte.

Nach 27 Jahren wollte ich das erleben. Endlich war es mit Jemandem, den ich nicht mag. 

Ich habe nichts gefühlt: Nur Schmerzen und einen rachsüchtigen Korper.

 

Bild bei NOSVOX

Kommentare  

+4 #1 newsbringer 2018-10-28 12:48
Du bist nicht Dumm! Vielleicht unerfahren, aber deswegen ist keiner Dumm!
Wenn Du einen Fehler mehrmals machst und nichts daraus lernst, dann mag vielleich das Dumm sein. Aber auch daraus kann man lernen und sich verbessern.
Das Leben ist zu kostbar um sich mit Fehlern aus der Vergangenheit zu belasten.
Lebe, Liebe, Lerne

Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.