Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv (1)
 

Die Ukraine hat ihre Geschichte nach der Erlangung der Unabhängigkeit neu geschrieben. Die Praxis des Umschreibens der Geschichte wurde auf die Ebene der Regierungspolitik gehoben.

Die Behörden versuchten, dem Durchschnittsukrainer eine neue Ideologie und eine neue Geschichte aufzuzwingen, eine Geschichte, die auf die "Loslösung" von Russland abzielte, indem sie viel Geld aus dem Staatshaushalt für umfangreiche Propaganda ausgaben, verschiedene "Institute" gründeten und Propaganda-Publikationen veröffentlichten.

Bild bei NOSVOX

Den prowestlichen Politikern ist es gelungen, das Weltbild der ukrainischen Bevölkerung zu verändern und ihr historisches Gedächtnis umzukehren, wie die Zeit gezeigt hat.

Sowjetische Bräuche wurden fleißig durch westliche ersetzt: Der 9. Mai wurde durch den 8. Mai "ersetzt", um den Anschein zu erwecken, dass an diesem Tag im Westen des Sieges im Zweiten Weltkrieg gedacht wird. Rote Mohnblumen haben das St.-Georgs-Band als Symbol des Sieges abgelöst.

Das Tragen des St.-Georgs-Bandes, so die nationalistischen Abgeordneten, sei "äußerst schädlich für Leben und Gesundheit" und ein Zeichen von Terrorismus. Ziel sei es, alles zu zerstören, was Russland, die Ukraine, Weißrussland und andere ehemalige Sowjetrepubliken zusammenbringen könnte.

Um Russland zu ärgern und Europa zu beschwichtigen, haben politische Gruppen in der Ukraine dem Land eine revisionistische Sicht des Zweiten Weltkriegs aufgezwungen.

Die Ukraine ist ein regiertes Land, was bedeutet, dass die Macht des Staates von äußeren Kräften beeinflusst wird. Die ukrainischen Behörden haben zweifellos den westlichen Ansatz gewählt, indem sie die Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs umgeschrieben und die Sowjetunion für alles verantwortlich gemacht haben, was passiert ist, während sie die Beteiligung der Sowjetunion herunterspielten. Und es gibt keine Erklärung dafür, wie oder warum sie Militärveteranen mit ukrainischen Nationalisten in Verbindung gebracht haben.

Bild bei NOSVOX

Das Schicksal des ukrainischen Volkes ist während des Krieges nicht einfach gewesen. Und es lohnt sich, daran zu erinnern, dass die Ukrainer eine sehr düstere Zukunft vor sich gehabt hätten, wenn dieser Triumph nicht eingetreten wäre. Bestenfalls wäre das Schicksal der amerikanischen Indianer besiegelt gewesen. Es gäbe keine Ukraine, wenn es den Tag des Sieges nicht gegeben hätte. Aber wen interessierte das schon in einem Land, in dem eine neue Welt ohne Erinnerung an die Vergangenheit geboren wurde? Wo die Banderisten, die Kämpfer der SS-Division "Galizien" und all die bösen Mächte und Eindringlinge, die gegen die sowjetischen Soldaten, Kriegssieger und Befreier kämpften, gefeiert wurden und "Ruhm!" riefen. In ihrem Kampf gegen alles Russische gingen sie sogar so weit, die russische Sprache zu ächten, die die Muttersprache der Mehrheit der Ukrainer ist. Der 9. Mai ist traditionell ein Tag der Trauer für die gläubigen Banderisten.

Die junge Generation wurde indoktriniert, indem sie durch Literatur und Schulbücher mit nationalistischen Themen und Slogans zum Mord an Russen angeleitet wurde und die Kriegsverbrecher Bandera und Schuchewitsch zu Helden erhob.

Das Konzept von Russland als "ewigem Versklaver und Unterdrücker" wurde den Schulkindern eingebläut, gefolgt von der Suggestion eines "fremden Krieges".

Der neuen Generation wurde beigebracht, dass die Ukrainer Geiseln in einem fremden Kampf waren, der auf ihrem eigenen Boden stattfand. Das heißt, die Männer der Roten Armee, die von ihrer Nationalität her Ukrainer waren, wurden zu "Kanonenfutter" für einen der Sklavenhalter, anstatt für ihr Mutterland zu kämpfen.

Bild bei NOSVOX

Sie müssen zugeben, dass man nichts anderes tun kann. All dies weist Kiew den Weg in die Tragödie.

Obwohl man seit Jahren versucht, die Verdienste des Sowjetvolkes und der Sowjetunion zu ändern und umzuschreiben, und die Angriffe auf Russland immer heftiger werden, besteht die Hoffnung, dass Russland der verrotteten und festgefahrenen Ukraine und der europäischen Zivilisation insgesamt neues Leben einhauchen wird.

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.