Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wieso die CDU unser Leben nicht zerstört, aber wieso (Linke) Propaganda über YouTube ein immer größeres Problem wird

Rezo veröffentlichte ein Video namens „Wie die CDU unser Leben zerstört“, indem er zahlreiche Beispiele und Thesen nennt, wieso eben seine Ausgangsthese stimmen würde, da ich aber sowohl seiner Ausgangsthese, sowie seinen „Argumenten“/Beispielen widersprechen würde, folgt nun dieser Kommentar, indem ich zeigen werde, wieso Rezo falsch liegt und Daraufhinweisen möchte, dass man nicht einfach jedem alles glauben sollte, nur weil er ganz viele „krasse“ Belege habe, sondern hinterfragen und sich eine eigene Meinung bilden sollte.

Ein bisschen Vorweg, dieser Kommentar wird mehrere Seiten lang, also vielleicht nicht für jedermann etwas, jedoch habe ich die Teilüberschriften von Rezo übernommen, bei Interesse können auch nur einzelne Passagen gelesen werden, wobei ich z.T. manche Dinge erst in einem späteren/schon in einem früheren Absatz beantwortet haben könnte, dann wird dies nur kurz kommentiert.

Ich beabsichtige mit diesem Kommentar nicht die CDU/CSU/SPD/AFD besser dastehen zu lassen, als sie eigentlich sind! Ich möchte jedoch falsche Anschuldigungen oder gar, aus Propagandagründen, außen vor gelassene Informationen, hinzufügen und kommentieren.

Ich werde nur z.T. die Zeiten/Zeiträume angeben, in denen sich die Informationen im Video finden lassen, aus Bequemlichkeitsgründen und da jedes Wort einzeln rauszusuchen länger dauern und den Text unnötig in die Länge ziehen würde.

Theoretisch würde ich auch noch den Link zum YT-Video angeben, aber die Kopfschmerzen, die ich, gerade durchs häufige anschauen und wiederholen der linken Propaganda, bekam, haben mich überzeugt, dies sein zu lassen, aber sie grüßen alle Mitfühlenden und ich empfehlen Paracetamol, etwas kühles zum trinken und Musik.

Einleitung (vgl. 0:00)

Rezo, auch bekannt als Max, fängt an mit folgender Einleitung: „Ja, es ist mal wieder Zeit für so ein Video. Heute sehen wir uns die CDU an, auch ein bisschen SPD und AFD, aber primär CDU.“ (vgl. 0-0:08). Im Video geht er wirklich hauptsächlich auf „Fehler“ der CDU/AFD/SPD ein, lässt aber Beteiligungen der Linken/Grünen außeracht, wieso auch immer.

Bis 1:40 zusammengefasst sagt er nur, dass er in diesem Video die CDU zerstören würde, aber nicht, weil er es wolle, sondern weil sie es selbst täten, da sie lügen würden, sich an Kriegsverbrechen beteiligen würden und dass ihnen grundsätzliche Kompetenzen fehlen würden. Die CDU würde gegen Expertenmeinungen regieren und mit Propaganda und Unwahrheiten die junge Generation beeinflussen, also wie alle anderen auch, schätze ich, will er damit sagen. und das dank der CDU die Schere zwischen arm und reich immer größer werden würde und durch alles oben Genannte diese unsere Zukunft zerstören würden. Danach weist er darauf hin, dass man seine Wahlen sowohl auf Eu-Ebene als auch auf Bundes- und Landesebene bedenken soll. (vgl. 0:08- 1:35)

So, die Einleitung haben wir geschafft, die Kommentare für den letzten Block fasse ich hier zusammen. Zuerst, das Video ist ziemlich langweilig, auch wenn die Musik wenigstens etwas hilft. Er nennt es ein „Zerstörungsvideo“, ich werde aber zeigen, dass es nur Linke-Propaganda ist und die Parteien CDU, CSU, AFD und SPD ins schlechte Licht stellen soll.

Gewinner und Verlierer (vgl. 1:35)

Zuerst weißt er seine Zuschauer darauf hin, dass er, wenn er CDU sagt, „CDU und/oder CSU“ meint, da ja die CSU nur die Bayrische CDU sei, an dieser Stelle könnte man nun Seiten lang begründen, wieso dies Quatsch ist, da es eigene Parteien, mit eigenen Vorsitzenden, Finanzen, Wahlprogrammen und so weiter und so fort sind, würde es aber hierbei belassen, und er sagt auch noch, dass die Belege in einem extra Link zu finden seien. Wieso eigentlich diese Überschrift, wenn dann nichts kommt außer dem, wo ist der Zusammenhang? Naja, egal, wer versteht schon die Linken.

Für wen macht die CDU Politik? (vgl. 2:11)

Der Abschnitt beginnt damit, dass Rezo aus dem CDU-Wahlprogramm zitiert und darauf verweist, dass die CDU angeblich Politik für alle Schichten des Landes machen wolle und eine Partei der Mitte sei.

Rezo behauptet hier, da die CDU in den letzten 36 Jahren 29 an der Macht war, gingen sämtlich Zustände auf das Konto der CDU. Natürlich hat die CDU viel Mist gebaut, aber der meiste Mist wurde von fast allen Parteien mitgetragen, siehe Euroeinführung, Eurorettung, „Flüchtlings“-Politik und so weiter und so fort. Ganz gravierende Entscheidungen wie der Krieg gegen Jugoslawien, das Erneuerbare-Energien-Gesetz oder die Änderung des Staatsbürgerschaftsrecht wurden zudem von Rot-Grün beschlossen und wirken bis heute nach. Davon natürlich kein Wort in diesem „Objektiven“, von Faktenlosigkeit strotzenden „Aufklärungsvideo“. Auch das wir dank der CDU Den Atomausstieg und die Energiewende haben, wird leider vergessen.

Ich hatte einfach den intrinsischen Drang, mich in Themen rein zu arbeiten, Bürgerinnen und Bürger aufzuklären, einen Diskurs anzukurbeln und dabei dafür zu sorgen, dass Menschen unabhängig vom politischen Background mitdiskutieren.“ Naja, nicht wirklich, es kommt eher so rüber, als hätte die linke Ecke etwas zu viel Geld gehabt, du zu viel Zeit und da es an realistischen Inhalten auf der linken Seite eben mangelt, sich hier eine nette Möglichkeit geboten hat.

Nun beginnt er mit seinem ersten Argument, welches jedoch eine Falschaussage ist. Er zeigt eine Statistik nach der die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinander gehen würde und behauptet dazu: „Die ärmsten 50 Prozent haben immer weniger Geld und die reichsten 10 Prozent immer mehr Geld.“ , womit er sofort zeigt, dass er von der Statistik so viel Ahnung hat wie Angela Merkel von Grenzschutz, da die Statistik von relativen Zahlen ausgeht, also man daran gar nicht sehen kann, ob jetzt jemand mehr oder weniger Geld hat. Wenn der gesamte „Wohlfahrtskuchen“ gewachsen ist, kann man sogar davon ausgehen, dass die „Armen“ absolut gesehen jetzt deutlich mehr Geld haben, genauso gut könnte es auch sein, dass die Reichen jetzt weniger Geld haben, sofern der Gesamtkuchen schneller geschrumpft ist als ihr relativer Anteil am Kuchen gestiegen ist.

Die gleiche Problematik bei der nächsten Statistik: Rezo erklärt, dass die Armut in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen sei, wobei er verschweigt, dass die von ihm eingeblendete Statistik vom Paritätischen Wohlfahrtverband herausgegeben wurde, einer der Partei Die Linke nahestehenden Lobbyorganisation, die mit „dramatischen“ Zahlen zur sozialen Lage Politik macht. Der Verband geht von einer Armutsdefinition aus, wonach arm ist, wer mit weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen, verfügbaren Einkommens auskommen muss. In der Schweiz gilt man auf diese Weise mit einem monatlichen Einkommen deutlich über 2000 Euro noch als „arm“. Armut kann nur als absoluter Wert definiert werden, nicht ohne Grund spricht das Bundesverfassungsgericht von einem Existenzminimum, welches vom deutschen Staat garantiert wird, daher kann es theoretisch gar keine, allerhöchstens freiwillige, Armut geben.

Die mit Abstand niedrigste „Armutsquote“ findet man übrigens im wohlhabenden und konservativen „CDU“-Land Bayern vor.“ (vgl. Q1)

Hier könnte man auch darauf hinweisen, dass die Statistik jedoch zeigt, dass das Einkommen der Allerärmsten zurückgegangen ist, was man jedoch auf die „Flüchtlingswelle“ zurückführen muss, da dadurch viele Arme nach Deutschland gekommen sind und dies die Statistik stark beeinflusst. Nebenbei könnte man auch bei der gestiegenen Steuerlast, auf die Rezo berechtigt hinweist, eingehen, welche aber leider nicht der CDU zuzuschreiben ist, sondern der „Linkenecke“, da diese die „Ökosteuer“ eingeführt haben, welche Strom und Spritpreise erhöht hat, weswegen gerade die Armen mehr bezahlen müssen und wenn ich jetzt Rezos Worte abändern dürfte: Aber hey, die Linken, Parteien für die Einkommensschwachen. (vgl. Q2)

Als nächstes kritisiert Rezo, dass große Vermögen in Deutschland häufig geerbt werden würden, kaum selbstverdient seien und dass es deutlich mehr wäre als vor ein paar Jahrzehnte, was aber logisch sein sollte, denn angeblich hatten nach dem Zweiten Weltkrieg nicht so viele Deutsche große Vermögen, die sie vererbten, sondern es mussten erst wieder welche aufgebaut werden, was jedoch ein Fakt wäre, also außen vor gelassen wird. Auch vergisst Rezo leider anzugeben, ab wann man den, aus seiner Sicht, zu den Reichen gehört, was auch nicht aus seinen Quellen hervorgeht. Ein kleiner Faktencheck: Nach Angaben des Spiegels, also mit Vorsicht zu genießen, haben 28 Prozent der Multimillionäre ihr Vermögen den Eltern zu verdanken, wobei 41 Prozent millionenschwer wurden, ohne geerbt zu haben. Bei den „einfachen“ Millionären und den Wohlhabenden werden noch mehr Vermögen durch Fleiß und Arbeit erbracht worden sein. (vgl. Q3)

Ist zwar von 2014, aber Rezos Quellen sind teilweise noch älter. Und ganz unter uns, in der Quelle war auch eigentlich noch enthalten, das Erbschaften in Großbritannien und Frankreich eine deutlich größere Rolle spielen, aber dies wurde anscheinend von Renzo entfernt, ein Schelm wer dabei böses denkt.

Folgend wird im Video die „mangelnde Chancengleichheit in Deutschland“ „behandelt“, indem die Pisa-Ergebnisse präsentiert werden, wobei außen vorgelassen wird, das Bildung zum Großteil Ländersache ist, also man die Unterschiede genauer untersuchen könnte und dann heraus findet, dass die unionsgeführten Ländern wie Bayern oder Sachsen in Bildungsvergleichstests den sozialdemokratischen geführten Ländern, wie z.B. Bremen, Berlin oder NRW, meilenweit voraus sind und auch die Chancengleichheit höher ist. Auch das die „Chancengleichheit“ innerhalb Deutschlands auch maßgeblich mit der Negativauslese bei der Migrantenauswahl zusammenhängt, wird nicht erwähnt, vielleicht wären ja sonst noch Spenden storniert worden, welche noch als Bestechung für Propaganda ausgelegt werden würde.

Hinzu kommt, dass Deutschland einen kleineren Teil seines Wohlstands, prozentual pro Schüler, für Bildung ausgebe als andere Länder, wobei jedoch auch wieder außen vorgelassen wird, dass mehr Geld NICHT automatisch zu besserer Bildung führt und dass die absoluten Beträge trotzdem noch höher sind als in vielen anderen Ländern.

Am meisten Geld pro Schüler wird in Berlin „verbraten“ (2016: 9200 Euro), wo hingegen in Sachsen man fast 30 Prozent weniger ausgibt (2016: 7100 Euro) und trotzdem besser Ergebnisse erzielt werden.

Außerdem ist der Bildungsstandart in Deutschland sehr hoch, während also andere „aufholen müssen“, dementsprechend viel mehr Geld ausgeben, um auf unser Bildungsniveau zu kommen, müssen wir nur unseren Bildungsstandart halten und bleiben, mit z.T. weniger Investitionen, trotzdem an der Spitze.

Die Klimakrise

wie die CDU unser Leben zerstört (vgl. 5:50 min)

In dem, wenn auch sehr kurzen Abschnitt bis zur nächsten Überschrift, behauptet Rezo, das es eigentlich einen Konsens gäbe unter den Wissenschaftlern und die Politik der CDU unser Leben zerstört, wobei ich hoffe, dass es nur schlecht formuliert ist und er eigentlich meinte, dass die Wissenschaftler sich einig seien das die Politik dem Klima nicht zugutekäme, aber hier seine Aussage: „Manche sagen jetzt vielleicht: „Ey dieser Titel, CDU zerstört unser Leben, das ist aber bisschen übertrieben ausgedrückt.“, ja, hätte ich vor ein paar Wochen auch noch gedacht, aber der größte Teil der Experten und Wissenschaftler sind genau dieser Meinung und können das auch ziemlich gut belegen.“. (vgl. 5:55-6:07)

Der aktuelle Stand (vgl. 6:14)

Nun geht Rezo darauf ein, dass durch den Klimawandel es immer wärmer werde, es dadurch immer mehr Klimakatastrophen gäbe, immer mehr Tierarten aussterben würden und auf die Überschwemmungen. Nun kommt sein erster gravierender Fehler beim Klimawandelthema, er meint, die Millionen von Flüchtlingen, seien alle auf die Erwärmung/Überschwemmung zurückzuführen (vgl. 6:42) und das es ein Massenaussterben bei Tieren geben wird, wie es dies zuletzt bei den Dinosauriern gab, als ein Asteroid einschlug (vgl. 7:05), er belegt nichts davon mit wirklichen Argumenten, was auch verdammt schwer wäre, aber dazu im nächsten Abschnitt mehr.

Wer ist schuld? (vgl. 7:46)

Zuerst meint er, die Erderwärmung gehe hauptsächlich von den Gasen Methan und CO2 aus, wobei er Methan nicht weiter beachtet und stattdessen sich auf CO2 fokussieren möchte, da es den größten Anteil habe, vergisst aber zu erwähnen, das zwar Methan weniger vorhanden ist, aber deutlich schlechter fürs Klima/die Umwelt ist, um genau zu sein, ist ein Methan-Molekül „21-mal“ schlimmer als ein CO2-Molekül, weswegen gerade ein Focus auf Methan angemessen wäre, komisch nur, das solche Fakten übersehen werden.(vgl. Q4) Nun kommen wir zu seinem Biologieverständnis, welches teilweise etwas , naja, nennen wir es mal „kindisch“, rüberkommt.

Wie er richtig erkannt hat, können Pflanzen aus CO2 Sauerstoff herstellen, allgemein als Fotosynthese bekannt, jedoch scheint er zum einen nicht zu verstehen, das Pflanzen im Allgemeinen nur bei Licht Fotosynthese betreiben, Nachts also auch aus Sauerstoff CO2 herstellen und auch seine Annahme, dass, wenn Blätter zu Laub werden, ja wieder CO2 frei werde scheint plausibel, hätte er dann nicht noch gesagt, dass es dann nicht mehr CO2 gäbe, denn wenn man aus Sauerstoff CO2 herstellt, würde mein Logikverständnis behaupten, dass es dann a) weniger Sauerstoff und b) mehr C02 gibt, weswegen sein angehängter Vergleich, bei Regen entstehe ja auch nicht mehr Wasser, zum einen nur dann Sinn macht, wenn man der Annahme ist das Wasser und Wasserdampf das gleiche sind, also, sofern ihr auch regelmäßig in 100°C+ heißem Dampf badet, durchaus schlüssig ist, anderweitig aber nur wie ein Versuch erscheint, die CO2-Produktion in der Natur gänzlich außenvor zulassen und kleine neben Info, da bei Meeren Wasser verdampft, wird aus Salzwasser Süßwasser, es gibt also mehr trinkbares Wasser, weshalb eine Unterscheidung dieser beiden durchaus sinnvoll wäre.

Sein nächster Punkt, dass das Verbrennen von Benzin, Kohle, usw. den CO2 Gehalt in der Luft steigern würde stimmt, seine Schlussfolgerung, dass daher der Mensch zu 100 Prozent an der Erderwärmung Schuld sei, leider nicht, wenn man sich die Vergangenheit anguckt, sollte alleine der Fakt, dass es Warm- und Eiszeiten gab zeigen, dass es Klimawandel schon immer gab und immer geben wird, weswegen der Mensch zum Teil, vielleicht sogar zum Großteil am jetzigen Voranschreiten schuld sein könnte, aber 100 Prozent an der Entstehung ausgeschlossen sind.

dIE wiSsEnScHafT iSt sICh nIchT eiNig (vgl. 9:29)

Hier möchte uns Rezo weißmachen, dass ein Großteil der Wissenschaftler hinter „Der Mensch ist schuld“ stehen, aber beim Betrachten seiner Quelle (vgl. Q5) sind es nur 32,6 Prozent, da ein Großteil der Wissenschaftler, stand 2013, nach seiner eigenen Quelle keine Meinung dazu bezogen haben, genauer gesagt 66,4 Prozent, was man die bis jetzt schlecht vorangetrieben Forschung zum Thema Klimawandel zuschreiben dürfte, da es so viele Einflüsse gibt und so viele unterschiedliche Bereiche der Erde gibt, welche anders reagieren, dass eine allgemeine Aussage zum Klimawandel schwer zu machen ist, wenn man sich auf Fakten stützen möchte.

Hier mal ein paar Aussagen von Steven Koonin, welcher 1992 von der US-Regierung als Berater in Klimafragen berufen wurde und 2009 von Barack Obama zum Wissenschaftlichen Leiter der staatlichen Energie Agentur DEO ernannt wurde. „Ein zentrales Problem seien die Klimamodelle, über 50 verschiedene seien allein bei der internationalen Klimaschutzkommission IPCC in Gebrauch, der Hintergrund: Für Modellierungen werden Erde und Atmosphäre in Raster von 100 Kilometer unterteilt, viele klimarelevante Prozesse finden jedoch in kleineren Maßstab statt. Der Physiker kritisiert die Zeitspanne diverser Betrachtungen. Der Meeresspiegel zum Beispiel steige nicht erst seit 70 Jahren an, sondern schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts (vgl. u. a. PNAS, Bd. 113, S. E1434) und damals war der menschliche Einfluss aufs Klima viel geringer, betont er.“ (vgl. Q6)Dass es im Winter, sowie im Sommer, mal kälter mal wärmer ist, ist allgemein bekannt, einer der Faktoren ist der Winkel wie die Sonnenstrahlen auf die Erde treffen, bzw. die Entfernung die sie zurückgelegt haben um auf die Erde zu treffen, was beides aufs Gleiche hinausläuft, aber dies alleine kann ja keine Schwankungen erzeugen, da es relativ konstant ist, wieso also die Schwankungen? Hier kommen wir nun zum Problem, es gibt sehr viele Möglichkeiten und alle sind zum gewissen Teil richtig, angefangen mit wie, wann, woher die Winde kommen, da es einen Unterschied macht ob die Winde von der Sahara oder von Grönland kommen, hin zu dem Punkt, dass unser Klima im Norden eher maritim ist, deswegen eher wärmere Winter, als im Süden, welcher kontinental ist, aber auch, dass der Norden Flachland ist und es im Süden deutlich höher ist und es mehr Berge gibt, tragen dazu bei, diese Liste könnte man noch um dutzende Regulative erweitern und überall auf der Welt sind sie verschieden, was eine für die Welt allgemein gültige Aussage nur in sehr groben Maßstäben zulässt, weswegen viele Wissenschaftler sich einfach noch nicht festlegen wollen.

Hier sehr auffällig ist jedoch, dass wirklich fast alle Wissenschaftler sich einig sind, das Menschen das Klima beeinflussen, aber da es so viele Faktoren gibt und die Modelle zu ungenau sind, sagen eben nicht alle, dass die Menschen schuld seien, sondern sagen nur, dass die Menschen es beeinflussen, was Rezo aber so auslegt als würden alle Wissenschaftler hinter seiner These stehen, durch Falschauslegen und Weglassen von Daten.

In seinem Video ist sagt er auch, die AFD sei die einzige Partei, die diesem widerspreche und zeigt zwei Beispiele, einmal (vgl. 10:59) indem gesagt wird, von Robert Farle, dass der Mensch nicht schuld sei am Klimawandel, was in gewisser Weise, wie oben aufgeführt, stimmt, da er ihn aber beeinflusst je nach Auslegen aber irgendwie schon, da er es je beeinflusst und zum anderen, (vgl. 11:38) dass Beatrix von Storch sagt, dass, wenn die Sonne schuld am Klimawandel wäre, d.h. genauer daran wie viel CO2 Meere speichern/freigeben, was man aber nur erfährt, wenn man mehr als 2s der „Quelle“ guckt, man ja „der Sonne erklären sollte, dass sie weniger scheinen sollte“, da man ja dann, als Mensch, nicht dran schuld wäre. Zum einen sind beide Aussagen berechtigt, erste wie oben gezeigt, zweite, da es Konjunktiv ist, dementsprechend eine Vorstellung und nicht eine die eins zu eins auf die Realität übertragen werden sollte, zum anderen kann man die Aussagen von zwei Mitgliedern nicht für die komplette Partei zählen und alle Mitglieder und Wähler verurteilen, ansonsten sind alle, die Mitglied bei den Grünen sind, sowie deren Wählen „Kriegstreiber“, da unter der Regierung der Grünen Krieg in Jugoslawien geführt wurde.

 Fischer, auf die Nachfrage des US-Magazins $Newsweek$, ob er eine direkte Parallele zwischen den Ereignissen im Kosovo und der NS-Zeit sehe, antwortete: „Ich sehe eine Parallele zu diesem primitiven Faschismus. Es ist offensichtlich: Die 30er Jahre sind wieder da, und das können wir nicht akzeptieren.“. Sein Staatssekretär Ludger Volmer beschied kurz und knapp: „Milosevic handelt nicht anders als Hitler.“ (vgl. Q7)

Zum einen haben die Grünen über Propaganda und wie sie heute genannt worden wären: Fake-News, Deutsche in den Krieg geschickt, sie haben auch den Nationalsozialismus auf Faschismus heruntergesetzt, aber wieso das denn schlimm sein sollte? Der Faschismus hatte ursprünglich, wie er von Benito Mussolini, dem italienischen Diktator zu Zeiten Hitlers, eingeführt wurde, keinen Antisemitismus wie die Nazis, dementsprechend kommt eine Gleichstellung der beiden Ideologien mit einer Verharmlosung der Naziverbrechen gleich.

Das schönste an der Geschichte ist, dass während wir Jugoslawien als neues „Drittes Reich“ bezeichnet haben und in den Krieg gezogen sind, Juden dagegen den Krieg protestiert haben. „Zahlreiche bekannte jüdische Persönlichkeiten protestierten ebenfalls gegen die Instrumentalisierung des Holocaust. Noam Chomsky initiierte einen „Appell amerikanischer Juden an die grüne Partei Deutschlands“. Der Auschwitz-Überlebende Elie Wiesel sagte Anfang April: ”Was die Serben im Kosovo machen, stellt keinen Völkermord dar.” Der Schriftsteller Arno Lustiger nutzte 2007 eine Gedenkveranstaltung des Hessischen Landtages zu geharnischtem Protest: „Die Opfer der Nazis mussten die Parallelisierung Kosovo – Auschwitz als eine neue Art der Auschwitz-Lüge betrachten, denn dies ist die Leugnung der Einmaligkeit des Verbrechens und des mit Auschwitz verbundenen Zivilisationsbruches.“ Juden kamen während des Krieges 1999 nur dann in den großen deutschen Medien zu Wort, wenn sie die NATO unterstützten. Ein Beispiel dafür war der Umgang mit dem bekannten deutsch-jüdischen Autor Rafael Seligmann. „Damals rief eine große Fernsehgesellschaft bei mir an und wollte mich für eine Talkshow gewinnen. Sinngemäß sagte man mir: Sie sind doch bestimmt, wie Michel Friedman auch, für den Krieg (…). Ich antwortete, dass ich (…) die Bombardierung für das falsche Mittel hielte (…). Da wurde ich wieder ausgeladen.“ “ (vgl. Q7) oder kurzgefasst: Die Verwendung des Holocaust für linke Propaganda und die damit verbundene Verletzung der Würde der NS Opfer.

Um auf den Ausgangspunkt zurückzukehren, gerade bei der AFD gibt es viele so genannte „Protestwähler“, welche die AFD wählen, weil sie mit den traditionellen Parteien unzufrieden sind und diese als Nazis, Klimaleugner oder ähnliches zu bezeichnen, ist schlichtweg falsch.

Was müssen wir tun? (vgl. 12:20)

In diesem Abschnitt erklärt uns, naja, eher versucht uns Rezo zu erklären, das aufgrund des Anstiegs der globalen Temperatur alle Katastrophen herzuführen seien, welche genau er meint, erwähnt er leider nicht, auch ganz nett ist, das zwei der vier hier angegebenen Quellen nur eine kurze „Zusammenfassung“ liefern, bzw. einen Kauf benötigen von 8,99$, wobei es aber auch mehrere Quellen gibt für die man bezahlen muss, wo unser lieber Propagandaminister nur sein ganzes Geld dafür her hat?

Zusammengefasst meint er das wir nicht über 1,5°C Erwärmung gehen dürfen und es wieder einen Konsens gäbe bei den Wissenschaftlern, auch wenn bei der Zusammenfassung einer seiner Quellen 2°C steht und nicht 1,5°C. Die „weltbedrohliche Erwärmung“ ist übrigens seit dem 20. Jahrhundert im Gange, davor ist z.T. sogar von einer kleinen Eiszeit die Rede, da dort die kältesten Temperaturen in den letzten 11.500 Jahren gewesen sein sollen, dass Mittelalter gilt übrigens als eine Warmzeit. (vgl. Q8, Q9)

Seitdem ist die Globale Temperatur schon um ca. 1,5°C gestiegen, was auch gegen sein nächstes „Argument“ spricht, bei dem er behauptet, sobald die Temperatur noch 0.5°C wärmer wird, es keinen Rückgang mehr geben wird und es unaufhaltsam wärmer werden würde. Danach meint er das wir es verhindern müssten, da die Natur dann sich nicht mehr regenerieren könne und unsere Kinder, Enkel, usw. nie wieder so eine Erde wie jetzt hätten, generell irgendwie etwas übertrieben, denn jede Generation hatte doch bisher eine „andere Welt“ vorliegen aufgrund ihrer Eltern und Großeltern, also ist dies nicht, sogar normal? Nur scheint unser lieber grüner Rezo auch zu vergessen, das höhere Temperaturen nicht nur Nachteile bringt/die Erde nicht nur zerstört wird, z.B. wachsen mehr und schneller Algen, welche dann wieder aus CO2 Sauerstoff herstellen können, gerade Aquarium Besitzer sollten damit schon Erfahrung gemacht haben, da gilt: „Hohe Temperaturen vermeiden- Temperaturen über ca. 26 °C ziehen fast immer Algenprobleme nach sich. Vor allem Fadenalgen sind wärmeliebend. Bei Algenproblemen sollten Sie also versuchen, die Temperatur auf 22 °C oder weniger abzusenken.“ (vgl. Q10)

Die Algen bringen noch einen anderen Vorteil, da Münchener Forscher eine Methode entwickelt haben, die selbst vom Weltklimarat als relevant eingestuft wird: „Die dort gezüchteten Algen verwandeln über die Photosynthese Kohlendioxid aus der Atmosphäre in Algenöl, was die Forscher wiederum zu Biosprit verarbeiten. Dabei entsteht, quasi als Abfallprodukt, Glycerin. Aus diesem Rohstoff lassen sich dank bereits industriell bewährter und ausgereifter Prozesse Polyacrylnitridfasern (PAN) herstellen. Das sind Kunststoff-Fasern, die vor allem in der Textilindustrie benötigt werden. Aus diesen Fasern nun in einem weiteren Schritt Kohlefasern zu gewinnen, war energetisch bisher aufwändig. Hier aber haben die Münchner eine umweltfreundliche Lösung gefunden: Sie setzen auf Sonnenenergie. Mithilfe von Parabol-Sonnenspiegeln verkohlen sie die PAN-Fasern CO2-neutral zu Kohlefasern, aus denen sich sehr leichte, hochfeste Werkstoffe herstellen lassen. Die Werkstoffe sind für den Flugzeugbau genauso geeignet wie für die Bauindustrie.“ (vgl. Q11)

Daran sieht man, dass die Natur auch selbst schon gegen die Erwärmung vorgeht, mit Hilfe der Fortschritte die immer wieder gemacht werden, ist es bei weitem nicht so dramatisch wie die Linke Seite es gerne behauptet.

Ein weiterer Punkt ist das Massensterben, also das Aussterben von Tierarten, wobei man jedoch wieder einige Dinge beachten muss, denn zum einen sterben seit tausenden von Jahren Tierarten aus, dies nennt man „Natürliche Selektion“, oder allgemein bekannt als „der stärkere gewinnt/überlebt“, zum anderen sterben zwar wirklich Tiere wegen dem Klimawandel, aber genauso sterben Tiere wegen der so gefeierten „erneuerbaren Energien“, Vögel und Insekten werden zu tausenden vernichtet durch Windräder, Fische sterben wegen Wasserrädern und Dämmen und so weiter und so fort.

Ob wir die Tiere jetzt indirekt umbringen, wegen weiter vorantreiben des Klimawandels oder direkt, weil wir sie so töten, dann fragt man sich doch, wieso das direkte Töten so viel besser sein soll und kein Problem für Rezo darstellt, vielleicht klingt es ja für ihn auch einfach besser, wir haben nicht dem Klima das Ausrotten der Tiere überlassen, wir haben es selber gemacht, aber bevor dies alles als Übertreibung rüberkommt, Fische sind noch bedrohter als Vögel, manche gehen sogar so weit zu sagen, in der Donau sei z.T. nur noch um die 20 Prozent des ursprünglich enthaltenen Lebens zu finden. (vgl. Q12)

Auch werden vom ihm die hunderte Millionen Flüchtlinge angesprochen, die innerhalb der nächsten 30 Jahren in anderen Ländern unterkommen müssen, die laut ihm natürlich alle hauptsächlich wegen dem Klimawandel kämen, doch dies ist nur wieder Fehlinformationen und Propaganda, da zum Einen es Kriege gibt, welche Flüchtlinge hervorbringen und zum Anderen, der Hauptgrund, das die Bevölkerung in Afrika exponentiell steigt, sowie das z.T. Ackerflächen an China vermietet werden, die Wirtschaft jedoch jetzt schon zu schlecht ist alle zu ernähren und mit dem Wachstum nicht mitkommt, manche sprechen/warnen jetzt schon vor einer „demographischen Zeitbombe“ (vgl. Q13).

Im Niger liegt die Kinder pro Frau Rate bei ca. sieben, nach UN-Schätzungen wird es von den jetzigen 20 Millionen auf 70 Millionen bis zum Jahre 2050 ansteigen, also werden es dreieinhalb mal so viele, obwohl die Wirtschaft bei weitem nicht mithält, und da es so fast überall in Afrika aussieht werden von dort hunderte Millionen fliehen müssen oder sie verhungern, auch ohne Klimawandel gäbe es bei weitem zu wenig Essen in Afrika. (vgl. quelle wie oben, freiewelt.net). Aber wieso diese Afrikaner, wie Rezo sagt, dann fast alle zu uns kommen mag mancher jetzt berechtigt fragen, naja, ganz einfach, von Afrika gibt es 2 nahe mögliche „Rettungen“, einmal nach Asien oder Europa, da aber der Weg nach Asien von Kriegen nur so wimmelt, da die USA meint, alles „stabilisieren“ zu müssen, bleibt Europa quasi nur noch über als letzte Chance der Familien zu überleben, obwohl hier die Frage aufkommt, woher die ganzen armen, fliehenden Familien die bis zu 10.000 Euro benötigten Überfahrtskosten auftreiben können, aber naja, sicher wieder alles nur üble Nachrede, ge?

Was können wir tun? (vgl. 14:34)

Hier führt Rezo nun an, der Umstieg auf erneuerbare Energien, am liebsten wohl sofort, wäre in jedem Fall besser und sinnvoller fürs Klima und das dies alle Wissenschaftler sagen würden, sogar das es günstiger sein könnte, also die Preise für Strom schätze ich mal. Nun, hier vergisst/ignoriert er so viel, das es schon anfängt weh zu tun, zum einen, wenn wir nur erneuerbare Energien haben und mal annehmen es wäre Windstille oder regne für paar Tage, hätte Deutschland, als eine Industrienation, weder Strom für die Haushalte, noch für die Firmen, noch den Verkehr, es sei denn sie kauft die „Kohleenergie“ von anderen, aber dann behaupte ich ist es immer noch sinnvoller selber die Kohle zu verbrennen, da es kürzere Transportwege wären und deutschen Bürgern Arbeitsplätze verschafft, zum anderen, was unser lieber Freund vergisst, wären die Kosten all diese Windräder, Solarzelle usw. zu bauen zu hoch, als das es mal ebenso für Deutschland machbar wäre.

Frankreich hat an der deutschen Grenze viele Atomkraftwerke, nur um wenn zu wenig Strom in Deutschland produziert wird, diesen an uns zu verkaufen und die deutschen Wasserkraftwerke mit Wasserspeicher werden auch z.T. mit dieser atomaren Energie befüllt. (vgl. Q14)

Auch das man dadurch Fische, Vögel und Insekten gleich vergessen kann, geht er nicht ein, da diese bei der benötigten Anzahl an Windrädern und co. nicht überleben können, alleine da, laut Wissenschaftlern, z.B. Harald Lesch, es zwar möglich wäre allen Strom über erneuerbare Energien zu bekommen, wenn man alle Dächer mit Solarzellen vollpackt, aber sollte man Verkehr, heizen usw. auch durch sowas machen wollen, so bliebe keine freie Fläche und heutige Flächen wären kaum, bis gar nicht mehr vorhanden/Nutzbar nach heutigem Maßstab (vgl. Q15).

Hinzu kommen noch zwei ganz interessante Fakten zu E-Autos, zum einen, da Akkus, welche für Elektroautos benutzt werden, aus endlichen, hochgiftigen Ressourcen bestehen, haben wir nicht genug Materiealien um überhaupt für alle Elektroautos zu bauen, geschweige denn Busse, LKWs, usw., und von der negativen CO2 Bilanz, die bei der Produktion und Benutzung hat, welche sogar deutlich schlechter ist als bei „normalen“ Autos, bis 100.000km, geht er auch nicht ein. (vgl. Q16)

Außerdem werden die Straßen viel schneller verbraucht, da E-Autos deutlich mehr wiegen, was zu mehr Kosten führt, und zum anderen, da Deutschland nur zwei Prozent des CO2 Ausstoßes weltweit zu verantworten hat, also nachdem das Leben in unserem Land nicht mehr lebenswert ist, da kaum einer Transportmittel hat, da wir ja alle nur Elektroautos fahren wollten, und es auch kaum noch vernünftige Straßen, bzw. die paar die es gibt werden aussehen als wäre man in Polen, usw. gibt, geht das Klima trotzdem den Bach runter, wegen Asien, Amerika usw., welche sich auf solche Hirngespenster gar nicht erst einlassen, also ruinieren wir das Leben unserer Kinder und Enkel doppelt, einmal wegen dem Zustand des Klimas und einmal wegen dem Zustand von Deutschland.

Danach kritisiert er den geplanten Kohleausstieg fürs Jahr 2038, da das weder klimapolitisch noch physikalisch den Pariser Vertrag entspräche. Nun ja, hier sollte man zum einen beachten, dass der Kohleausstieg 2038 nicht nur von der CDU beschlossen wurde, sondern auch von Greenpeace und dergleichen abgesegnet wurde, und viele Kohlekraftwerke schon bis 2022 abgeschaltet werden, aber Deutschland eben eine sichere Energieversorgung braucht, bis man komplett Kohle abstellt.

In Deutschland haben wir 105 mehr oder weniger aktive Kohlekraftwerke (vgl. Q17), da aber alleine weltweit 1400 in Bau und Planung sind, fragt man sich wie viel es denn wirklich bringt diese abzuschalten, wenn andere so energisch sicherstellen, dass uns das CO2 durch Kohleproduktion nicht ausgeht. (vgl. Q18)

Danach schuldigt er die CDU berechtigt an, das sie nicht alle Zwischenziele eingehalten haben und regt sich dann für knapp einer Minute über dieses Verhalten der CDU auf, da diese Ansagen/Pläne macht, aber sich nicht daran halten würde, nur stellt man sich jetzt wirkliche die Frage, welche Partei hat den je sich an alles gehalten und umgesetzt, was sie z.B. im Wahlprogramm, gesagt haben oder wie oft gab es mal Kommentare das man Deutschlands Medikamentenkosten senken könnte, welche aber nach ein bis zwei Besuchen der betroffen Verbände sich in Luft auflösten? Diese Kritik trifft auf jede Partei zu, ich würde sogar fast so weit gehen und sagen, auf jede demokratische Regierung, siehe hier z.B. USA Trump, welcher angekündigt hat, mit seiner Wahl zum Präsidenten geben die Russen freiwillig Ayden Snowden heraus.

Nach seiner, natürlich nur einmalig auftretenden, Meinungsäußerung, kritisiert er, dass Deutschland weniger mache als andere EU-Länder, z.B. Frankreich, welche bis 2050 den Ausstoß von Abgaswerten ganz beenden wollen, Deutschland aber nur um bis zu 95 Prozent, wobei man hier beachten muss, das Frankreich auch 58 Atomkraftwerke betreibt, also emissionsfreie Energie deutlich stabiler und einfacher zur Verfügung hat, als wir Deutschen und so schon heutzutage 80 Prozent des Stroms über Kernkraft produziert. (vgl. Q19;Q20)

Danach wird kritisiert, dass die CDU 20.000 Arbeitsplätze, die bei der Kohlindustrie, schütze, aber bei Solar schon 80.000 eingestellt habe aufgrund von Kosten und dies auf die Reichen Kohlekraftwerkbesitzer zurückzuführen sei, für die die CDU ja Politik mache und spielt hier auf Korruption an, aber wie schon vorher erwähnt, ohne Kohle und die paar Atomkraftwerke die noch laufen, wäre eine stabile Energieversorgung nicht möglich, also entweder laufen die Kohlekraftwerke noch bis größtenteils 2022 oder wir dürfen ganz viel Strom von außerhalb kaufen, was sicher viel günstiger für den deutsche Steuerzahler wäre, geschweige denn, das selbst wenn von heut auf morgen die 2 Prozent, die Deutschland verursacht, verschwänden, es trotzdem nicht reichen würde, da andere Länder viel mehr zum Klimawandel beitragen, also ist nicht nur Deutschland, sondern, wenn alle Länder daran schuld.

Als kleines Beispiel mal angeführt, Deutschland hatte in 2016 pro Kopf ca. 8,88 Tonnen Abgase CO2, Indien dagegen nur 1,57 Tonnen, aber wenn man nun rechnen würde wie viel insgesamt verursacht wurde, kommt man bei Deutschland auf 735.175.200 Tonnen und bei Indien auf 2.102.230.000 Tonnen, also das dreifache, im ähnlichen Verhältnis sieht es noch bei zig anderen Ländern, gerade in Asien und Amerika, dort die Regulierungen deutlich schlechter sind als in Deutschland.(vgl. Q21)

Aber als letztes Sahnehäufchen, China hat eine pro Kopf Emission von 7,54 Tonnen, insgesamt haben sie ungefähr vierzehnmal so viel Emissionen wie wir, aber wie kommt das? Nun, ganz einfach, viele europäische Firmen verlagern, gerade CO2 lastige Produktionen nach China, da zum einen es weniger Vorschriften und Strafen gibt und zum anderen die Produkte dann günstiger werden, gut das wir Europäer unsere abgaswerte verbessern, schade nur, dass wir diese wo anders wieder erzeugen lassen, es für das Klima der Welt also nichts bringt.

Als Lösung schlägt Rezo vor, ein Gesetz zu verabschieden, welches den CO2-Ausstoß teurer macht, damit deutsche Bürger/Unternehmen einen Anreiz hätten dort zu sparen, das bedeutet aber gerade wieder für arme deutlich höhere Steuern, keine Alternativen, da dann mit dem Bus und Zug fahren auch teurer werden würde.

Auch das der Unternehmensstandort Deutschland, welcher jetzt schon für hohe Steuern, Arbeitsnehmersicherheiten usw. gefürchtet ist, auch noch den CO2 Ausstoß verteuert, halte ich für kritisch. Zwar meint er, das es sich positiv auswirke, da z.B. England auf dem Stand von vor hundert Jahren wäre, bezogen auf CO2 Ausstoß nehme ich an, aber dies liegt vom Wechsel zur Gasverbrennung statt Kohle, also werden sie weiterhin CO2 produzieren, nur durch Gas und etwas weniger, aber der Großteil ist durch die oben beschriebene Verlagerung der Produktion von Europa/England nach China, also produzieren die Engländer prinzipiell nicht weniger, sie lassen es einfach anderswo produzieren, damit sie besser dastehen gegenüber den „aufgeklärten“ Bürgern.

Im Anschluss gibt Rezo richtig an, das die CDU besser Klimapolitik machen könnte und geht sogar so weit wieder zu behaupten, die CDU zerstöre Umwelt und unsere Leben, aber selbst mit niedrigeren Emissionswerten wäre die Umwelt dann verloren, dank fehlenden Initiativen von anderen Ländern, einen GLOBALEN Klimawandel kann man entweder nur global verhauen oder global stoppen, ein einziges Land wird niemals die alleinige Schuld haben und wenn dann eher durch die CO2 Produktion in China durch die Europäer etc.. Wäre unser lieber Rezo auch noch auf Methan eingegangen, welcher zum Großteil durch Tierhaltung entsteht, wäre herausgekommen, dass aufgrund des Klimawandels bis zu 10 400 Gigatonnen freigesetzt werden könnten, was besonders dramatisch wird, wenn man bedenkt das unsere Atmosphäre bisher nur 4 GT hat, was zu einem Anstieg um mehrere, bis zu acht, Grad Celsius führen könnte. (vgl. Q22)

Pure Inkompetenz (vgl. 25:40)

Hier versucht Rezo die CDU-Beauftragte zum Drogen Thema schlecht zu machen, mit einem Interview Beispiel, wo gefragt wird, wieso Cannabis verboten, aber Alkohol erlaubt sei, wenn durch Alkohol 10.000 Menschen Jährlich sterben würden und durch Cannabis keiner. Das jüngste Opfer, was aufgrund von Drogen, in Deutschland starb und mir bekannt ist, wäre mit 14 Jahren Babette D., vielleicht auch bekannt unter Babsi aus dem Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, und im Jahr 2017 starben 1.272 Menschen an Drogen (vgl. Q23)

Wer jetzt richtig mitgelesen hat, hier ist von Drogen die Rede, nicht explizit Cannabis, aber dazu noch 2 Anmerkungen, die meisten die unter Heroin und dergleichen sterben beginnen alle eben mit Cannabis, da man an Cannabis am leichtesten heran kommt und wer unter den Einfluss von Cannabis ist, hat ein schlechteres Urteilsvermögen und es kann auch Wochen später zu plötzlichen „high“ Effekte kommen, was es gerade für den Straßenverkehr gefährlich macht und deutlich mehr Unfälle, also auch Tote, zu verantworten hätte, weswegen es bis heute in Deutschland verboten ist.

Sollte jemand mehr darüber erfahren wollen, also Drogen in Deutschland, das Buch „Wir Kinder von Bahnhof Zoo“ handelt von einer jugendlichen Drogenabhängigen, ihrem Freundeskreis, Jugendlicheprostitution, die aufgrund von der Drogensucht kommt, und mehr, also wäre es ein guter Ansatz dafür, zwar ist dies für den Bahnhof nicht mehr aktuell, aber das grundlegende stimmt.

Danach versucht er sie weiter inkompetent da stehen zu lassen, wie zum Beispiel als gefragt wird, wieso Alkohol nicht ab 18 freigegeben sei, das Interview ist von 2014, wo man Alkohol schon vor 18 kaufen konnte, heißt Bier, Sekt und Wein, das Problem ist eben das die Frage keinen Sinn ergibt, für Rezo aber irgendwie schon?, und da Alkohol in Deutschland als Genussmittel gilt und verkauft wird, Zigaretten, also Nikotin auch, weshalb man als Drogenbeauftragte auch nicht alles dazu wissen muss.

Als letztes zeigt er einen Ausschnitt einer Rede von ihr, wo sie sagt, das kein Polizist mit dem sie bisher darüber geredet hat, für eine Legalisierung von Cannabis sei, was Rezo aber als Unsinn abwirft, da Polizisten z.T. dieser Meinung sind, nur macht das die Aussage, das die Polizisten mit denen sie geredet hat dies nicht gewesen wären, eben nicht falsch, da es schwierig ist nachzuweisen mit wem sie denn alles darüber geredet hat, außer für Rezo natürlich.

Dann aber geht es um Axel Voss, Artikel 13 und Urheberrechte, da ich aber einfach mal denke, dass da schon jeder von dem Thema mehr gehört hat als von unserer Bildungsministerin, gehe ich hier nicht weiter drauf ein, dafür aber auf eben diese.

Hier sehen wir also das seine Beispiele zum Großteil kompletter Quatsch sind, aber das heißt nicht, dass die CDU unschuldig ist, als Beispiel: Die Bildungsministerin Anja Karliczek meinte auf die Frage was sie zu ihrem Beruf qualifiziere, da sie in diesem Bereich wenig Kenntnisse von innen habe, könne sie vielleicht die richtigen Fragen stellen, Fragen, die ein anderer nicht mehr stellen würde, (vgl. Q24, 0:48ff) nur würde ich eher eine Bildungsministerin, aus Sicht eines Schülers, wie ich eben noch einer bin, mir eher eine(n) Minister(in) wünschen, der/die auch weiß was er/sie tut, bzw. tun sollte, was sie anscheinend nicht tat/tut, wie bei dem ganzen Theater wegen ihrem Vorhaben Schulen zu modernisieren, da es unnötig in die Länge gezogen wurde wegen ihrer fehlenden Durchsetzungskraft und hinschmeißen des Projekts. Dies nur mal als Beispiel das CDU nicht perfekt ist, wie jede Partei, aber mal mit einem vernünftigen Beispiel.

Krieg und zerplatzende Menschen (vgl. 29:31)

Hier geht er nur kurz auf das Drama ein, ob Merkel nun den Irakkrieg unterstütze oder nicht, jedoch lässt er es mehr oder weniger offen, obwohl er deutlich andeutet, dass er Merkel für einen Unterstützer halt, was er später sogar offen sagt, und kündigt die Frage an, ob man einem anderen Staat, hier die USA, einfach so bei Kriegen vertrauen sollte.

Sollte man den USA vertrauen (vgl. 30:30)

Hier erzählt er, das US amerikanische Soldaten unbewaffnete Journalisten ermordet und Kinder verletzt hätten, nur ist auf seiner Quelle eindeutig zu erkennen, dass es für die Soldaten nicht klar war, dass es sich um Journalisten handelt, da die Qualität der Kamera nicht ausreichte um auf Kilometer Entfernung alles scharf zu sehen, deshalb wurden ihre Kameras mit Taschen als Waffen gedeutet und, komischerweise, nach Nachfrage, ob das eine der Verbündeten oder ähnliches wären, was verneint wurde, abgeschossen. Als dann ein Schwarzer „Van“ kam, wurden Vorgesetzte gefragt ob er abgeschossen werden soll, welche es bejahten, weshalb auch darauf geschossen wurde, spätestens als der Befehl zum Schießen kam musste geschossen werden, da es sonst Befehlsverweigerung gewesen wäre, was strafbar ist und armeeintern verfolgt wird.

Zwar stimmt es, das Unschuldige ums Leben kamen, aber wenn jemand in ein Kriegsgebiet geht, nimmt man dann nicht so ein Risiko auf sich?, und zu den Kindern, laut seiner Quellen wollten die Soldaten sie zur den Ärzten der Armee bringen für bessere Versorgung, aber dies wurde von den Vorgesetzten abgelehnt, weshalb sie es nicht durften, sondern die Kinder in ein reguläres Krankenhaus im Irak brachten, was wieder zeigt, was für Monster diese Soldaten sind, den Kindern besser Versorgung geben zu wollen.

Danach kritisiert er, dass der, welcher die geheimen Daten wiederrechtlich veröffentlicht und sich in das System gehackt hat, verhaftet wurde, wo es klar sein müsste, dass dies eben ein Verbrechen ist, ein anderes Beispiel wäre Snowden, welche auch gegen das Gesetz verbrochen hat, auch wenn es gut gemeint war.

Danach schließt er aus der Geschichte, das die Amerikaner gelogen hätten und schon ganze Kriege auf Lügen aufgebaut hätten, was niemand bestreiten würde, nur bestreiten es eben doch welche, siehe 11.9.2001, und der Jugoslawien Krieg der Grünen hatte mehr Lügen und Propaganda als der Irak Krieg, nur ist es eben normal, das vor Kriegen Dinge übertrieben dargestellt werden und Propaganda durch die Medien schallt, das dies gut ist, sage ich nicht, nur dass es bei uns normal ist.

Drohnenmorde über Rammstein (vgl. 32:59)

Zuerst „informiert“ er, sofern es irgendwem entgangen sein sollte, dass die USA zurzeit an mehreren Kriegen beteiligt seien, in Afrika und dem Nahen Osten und wir die Flugbasis Rammstein ihnen zum lenken ihrer Drohnen zur Verfügung stellen und dort Planung, Überwachung und Auswertung der Drohneneinsätze stattfänden.

Völkerrecht ja lol ey (vgl. 34:50)

Danach führt er verschiedene Beispiele auf, wo z.T. nicht geklärt ist, ob die Drohneneinsätze legitimiert waren und bezichtigt alle als Kriegsverbrechen, auch wenn es leider normal ist, dass bei jahrelangen Kriegen auch mal ausversehen Unschuldige getötet werden, da eben Menschen kämpfen und diese angeblich fehlerhaft sind. Besonders interessant wird es, wenn er uns, also den Deutschen/Deutschland, die schuld daran gibt, da wir es ja ermöglichen, aber das wir über die NATO verpflichtet sind zu helfen wird vergessen und behauptet, das der heutige Terrorismus auf diesen Kriegsverbrechen fuße, also durch diese entstehe.

Nachfolgend wird kritisiert, dass die Regierung, wenn die USA versichert nach besten Gewissen im recht zu handeln/zu sein, diesen auch zu glauben, obwohl sich, nach seinen eigenen Quellen, dies mehrmals erkundigt und versichert wurde, aber er hat ja Recht, wieso wagen es unsere Politiker Amerikaner zu vertrauen, mit denen wir in der Nato sind, welche uns geholfen haben, z.B. bei der Blockade von Ostberlin usw., schließlich haben sie nie etwas für uns getan oder sich vertrauenswürdig gezeigt, ge?

Das nächste, was dem linken Propagandaminister zu weit geht, ist, dass wir uns am Syrien Krieg ohne UN-Mandat beteiligen, obwohl beschlossen wurde das wir das dürfen.

Naja, hier mal eine kurze Anmerkung, die „Quellen“ von Rezo, sofern man sie so nennen will, sind z.T. von der linken Seite finanzierte Studien, werden falsch ausgelegt bzw. die Hälfte weggelassen oder gerade hier zusammen geschnittene YT-Videos aufgelistet, wo 99% des Kontextes fehlt, nur einzelne Dinge zeigt und/oder mit dramatischer Musik geschmückt gezeigt werden. Anders gesagt, sie sind weder seriös noch ernst zu nehmen.

Es werden nicht mal alle Quellen im Video benutzt, er gibt Quellen an, die keine Bedeutung haben damit es wie mehr aussieht und dass es total viel Arbeit gewesen wäre, naja, die Auslegung sämtlicher Fakten für linke Propaganda ist sicher anstrengend, aber eigentlich sollte es die Recherche und Meinungsbildung sein. Er sucht sich zurecht geschnittene Videos um seine Meinung zu fördern, anstatt die so oft vom ihm angesprochenen Fakten endlich mal zu nennen, hier mal ein paar Beispiele, die die Seriosität der quellen zeigt, zwar wären deutlich mehr Beispiele möglich, aber wir können ja wenigstens versuchen diesen Kommentar in Grenzen zu halten.

Dies ist die Quelle mit Beatrix von Storch, in der sie erklärt, wieso sie gegen einen menschengemachten Klimawandel steht und es mit fehlender Einigkeit bei den Wissenschaftlern begründet und ihrem Beispiel mit der Speicherung von CO2 in den Meeren und das dann ja die Sonne schuld wäre, bzw. zu einem gewissen Teil. Erstmals habe ich dies thematisiert bei „Die Wissenschaft ist sich nicht einig“.

Zwar gebe ich hier gerne zu, dass die Musikwahl wirklich gut ist und es deswegen so scheint als tauge „Quelle“, aber nur wenn man dann wieder den Kontext betrachtet und einfach mal die ganze dramatische Musik weglässt, sich wirklich fragen muss, wo denn hier das Problem ist.

Hier sagen die Sprecher einfach, dass die Reaktion Russlands, auf die Aufrüstung der USA, selber mit aufrüsten zu reagieren, nicht zur „Überwindung der Schwierigkeiten“ mithelfe, danach noch ein bisschen hin und her schneiden und weglassen von ein paar anderen Aussagen und schon eignet sich die Quelle wohl für Propagandazwecke.

Hier einfach mal auf den Einsatz der Musik achten, sowie dass das Ende einer Konferenz zusammengeschnitten wird, um möglichst die Sprecher ins lächerliche zu ziehen, wobei das gucken der ganzen Konferenz das Gegenteil zeigt.

Dies ist die Quelle mit Gabriel, habe weiter oben schon gesagt, wieso ich diese für ungeeignet halte, vor allem da in dieser Gabriel sogar ziemlich kompetent erscheint, sofern man das Video länger ansieht und er den Fragensteller mal rannimmt.

Hier würde ich ja gerne was zu sagen, nur kostet das angucken Geld, wie bei so vielen anderen auch, und da nur die Einleitung oder Zusammenfassung oder was der 3-Zeiler darstellen soll, welche nichts wirklich aussagt, zu beurteilen schwachsinnig wäre, fallen mehrere Quellen unter: schön dass sie dabei sind, schade, dass man bezahlen muss.

Aber bevor jemand denkt ich hacke nur auf Inhalten rum, welche mir nicht passen oder versuche alle Kritikpunkte seines „Promotion Videos“ ins lächerliche zu ziehen, hier mal was anderes Nettes.

Aus dieser Quelle nahm Rezo die Statistik, in welcher eine Armut mit Definition von 60 Prozent angenommen wurde, aber er hat diesen Graphen nicht mal aus der ursprünglichen Quelle genommen, sondern es einen Artikel, welche zudem sogar noch detailliert erklärt, wieso dieser Graph zu nichts taugt, schade nur das er fürs vorlesen und nicht fürs kontrollieren der Quellen bezahlt wurde, nächstes mal mehr hinblättern liebe Grünen, dann taugt es auch endlich was.

In dieser Quelle genau das gleiche, er nimmt einen Graphen aus einem Artikel, welche erklärt, wieso der Graph nicht einfach so ausgelegt werden sollte, sondern mit, wie im Artikel erklärt, ein paar Hintergründen betrachtet werden.

Oder diese Quelle, welche er benutzt, um zu zeigen wie wenig ausgegeben wird, aber leider vergisst zu erwähnen, dass sie auch zeigt, dass die Ausgaben in jedem Bundesland gestiegen sind seit 1995, ab da beginnt diese Statistik, wieso nur?

Hier ist z.B. eine Quelle, welche angegeben wird, aber im Video keinen Bezug findet, es geht hierbei um die Steigerung des Einkommens in Prozent, also gerade für reiche Länder, wie Deutschland, sollte man sich weder von kleineren Zahlen tauschen lassen, noch die Wiedervereinigung vergessen, welche diese Zahlen nach unten zieht.

Zum Abschluss nochmal eine gute Quelle, naja, gut bis auf die eingeblendeten Zitate, da diese die Quelle in diesem Fall verfälschen, aber der Rest, also das Video vom Irakkrieg, ist eine gute Quelle:

Wieso?

Ganz einfach, sie beinhaltet, bis auf die Zitate und dem Ganzen anderen, heißt ab 2:49, keine eigene Meinung, sondern einfach Fakten, in diesem Fall eine Aufnahme, weswegen die Quelle dir keine Meinung in den Mund legt, sondern dir deine eigene bilden lässt, naja, bis auf die ersten und letzten Minuten, was aber in einem Propaganda Video zu erwarten war, d.h. die gute Quelle wäre dies hier :

Und das in seinen Quellen auch gesagt wird, dass die Linken den Jugoslawienkrieg ohne Mandat geführt haben, was er bei Syrien kritisierte, wird nicht erwähnt, wahrscheinlich nicht mal erwartet gefunden zu werden, denn wer ist denn so blöd und guckt 252 Quellen durch, um zu überprüfen, ob das denn überhaupt stimmt und Sinn macht, ach, hat jemand?, mmh, dumm gelaufen schätze ich.

Sollte jemand noch sich die Mühe machen die Quellen mal zu durchstöbern, guckt die YT-Videos komplett, es dauert viel länger, aber je mehr man guckt, desto weniger macht die Quelle Sinn, als Beispiel wo Rezo Siegmar Gabriel als Leugner von Drohnenmorden bezeichnet und als inkompetent darstellt, wenn man paar Minuten weiterguckt, sieht man schon, das Gabriel es nicht einfach so leugnet, sondern einfach verlangt, das die Aussage von Seiten des Interviewers fundiert wird, also wo er sie anzugeben wo er sie her hat und zu zeugen, welcher nach immer wieder abändern, schließlich als eine Niederlage für eben diesen endet, tja, da hat unser „inkompetenter“ Außenminister wohl mal Kompetenz bewiesen? Bei kompletten gucken der Quelle muss man sich auch fragen, ob diese nicht wirklich ein Beleg für die Kompetenz von Gabriel/der SPD ist, außer natürlich man braucht sie für Propaganda. Für den Rest, einfach mal Quellen, die Politiker komplett lächerlich machen, z.B. AFD, Beatrix von Storch, komplett gucken, dann hat sich auch geklärt, wie viel man von seinen Quellen halten darf.

Lutschi Lutschi Mr President (vgl. 44:00)

Hier spielt Rezo auf die 20 Atombomben an, die die USA bei uns in Deutschland hat und meint im Falle eines atomaren Krieges, zwischen USA und Russland, wären wir dadurch auch Opfer, durch die bei uns gelagerten Atombomben, was stimmt, aber man stellt sich schon die Frage, seit wann wir eigentlich wieder im Kalten Krieg sind, das dies die erste Sorge ist, begründet aber die Ablehnung der Deutschen über die Lagerung alleine auf diesem Argument und wiederholt auch mehrfach die „große Gefahr“, lässt aber außen vor, das diese wegen einem Vertrag in Deutschland gelagert werden, zu unserem Schutz. Danach kritisiert er das Thema weiter durch seine „Quellen-Taktik“, wie ich sie jetzt einfach mal nenne, und erwähnt auch nicht, dass selbst Martin Schulz versucht hat, die Atombomben wieder nach Hause zu schicken, sondern schiebt der SPD sogar die Schuld zu, obwohl das Scheitern auf die CDU zurückzuführen ist, aber wieso den Schuldigen beschuldigen, wenn es auch alle sein können, oder? Der größte Logikfehler dabei ist nur, das Frankreich, unser „Nachbar“ und England auch Atomare bomben haben, also selbst wenn wir keine mehr hätten, wenn Russland diese beiden mit Atombomben, aufgrund der Gefahr, da diese welche besitzen, angreift, macht es dann auch nicht mehr den Unterschied, ob wir welche haben oder nicht, vor allem wenn man bedenkt, das Wasserstoffbomben viel gefährlicher wären als Atombomben, schon 1961 gab es Wasserstoffbomben mit der 4000-fache Sprengkraft der Atombombe die auf Hiroshima fiel. (vgl.  Q25)

Diskretierung von vor allem jungen Bürgern (vgl. 46:34)

Hier geht er auf Propaganda von der CDU, gerade bei Artikel 13 ein, dass sich aber jeder, oder wenigstens die linken dem gleichen widmen, habe ich ja schon oben ausführlich beim Jugoslawien krieg erklärt, und betont die Respektlosigkeit gegenüber unserer Demokratischen Prozessen, was aber wieder falsch ausgelegt ist. Er kritisiert das ein CDU EU-Parlamentarier die Demonstrationen als, z.T., aufgekauft angesehen hat und dass dies eine Verletzung der Demokratischen Prozesse sei, was es aber nicht ist, sondern gegenüber der Menschen, welche demonstrieren und geht dann sogar so weit, dass er meint, es entkräfte die Demonstration, obwohl dies eine Bewertung, also Subjektiv ist, also jeder anders sieht/sehen kann.

Danach geht es weiter zu „Fridays for Future“ und interpretiert, dass Politiker dies nicht ernst nehmen und sich über Schüler lustig machen würden. Er macht es daran fest, dass gesagt wurde, die Demonstrationen wären überzeugender, wenn sie in der Freizeit stattfänden und nicht wie Schule schwänzen rüber kämen, worauf hin er sie für bekloppt abtut, da ja keiner in seiner Freizeit streike und dies keinen Sinn macht, was ja auch stimmt, fürs Streiken, aber die Schüler demonstrieren eben und streiken nicht, also eben nicht hier, hat Rezo „vielleicht lack gesoffen“, wie er es so schön gesagt hat, oder wieso vertauscht er sowas? Gesetzlich dürfen Schüler nicht mal streiken, da sie kein Streikrecht, aber eine Schulpflicht haben. Danach wirft er der CDU/SPD wieder Respektlosigkeit, Inkompetenz und die ganzen Scharaden von oben vor.

Fazit (vgl. 51:31)

Hier fasst Rezo kurz gesagt sein Video zusammen und beendet es mit Propaganda und Werbung für die Linken/Grünen, d.h. um genau zu sein „natürlich nicht“, er sagt nur man solle nicht CDU, SPD, AFD und CSU wählen, nennt 3 Parteien von denen man davor und danach nie wieder etwas hört, vergleichbar mit der Deutschen Biertrinkerunion oder den Grauen, sowie den Linken und Grünen, mmh, ich frage mich, welche die Zuschauer wohl jetzt am ehesten wählen sollten, nach seiner Meinung, gerade nach seiner letzten Bitte, weiter unten. Er listet auch Aussagen auf, die einen überzeugen sollen wie schlimm die AFD sei, aber sie sind alle Schwachsinn, wenn man sowas liest wie: „ Fast jeder 10te AFD Abgeordnete hat ein Problem mit der Polizei“, denn wenn man sich vor Augen führt, das Abgeordnete eine Immunität gegenüber dem Gesetz haben, also nicht einfach mal so vor Gericht kommen oder gegen sie ermittelt werden darf, sondern erst die anderen Abgeordneten abstimmen müssen, ob diese Immunität aufgehoben werden sollte und unter den Umständen Stress mit der Polizei zu haben grenzt schon an ein Wunder.(vgl. Q26)

Da Rezo Punkte wie Waffenhandel außen vorgelassen hat und ich es schließlich besser machen möchte, hier kurz meine Ansicht darauf. Die Annahme, nachdem der Krieg losging hat Deutschland versucht massenhaft Waffen dorthin zu liefern ist falsch, die Firmen, wie z.B. Rheinmetall, Diehl Defense etc. haben mit verschiedenen Ländern/Vereinen Verträge geschlossen, vor den Kriegen, und die darin enthaltenen Lieferungen laufen bis Vertragsende eben weiter, da das Nichterfüllen unabsehbare rechtliche Folgen hätte für deutsche Unternehmen, könnten die Regressforderungen bis in die 2 stelligen Milliarden gehen, je nach Größe der Aufträge und wenn jetzt eben die USA beschließt betroffen Länder oder deren Nachbarstaaten „stabilisieren“ zu müssen, würde ich die Schuld nicht bei den Deutschen Firmen suchen, sondern eben dort und für alle die meinen, jeder übertreibe immer mit dem USA Gefasel, die CIA hat die meisten Akten die älter als 25 Jahre sind der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, wieso lest ihr nicht selbst nach, ob und was unsere amerikanischen Freunde alles schon so gemacht haben?

Am Ende sagt er: „Es ist meine demokratische Pflicht euch zu bitten, wählt bitte nicht die SPD, wählt bitte nicht die CDU, wählt bitte nicht die CSU und schon gar nicht die AfD. Wir können sowieso kaum was ändern, die größte Wahlmacht haben die alten, nicht wir […]. Das bedeutet auch, dass wir Eltern haben, und Großeltern haben, die wir davon überzeugen können, wir können sie bitten und anflehen, dass sie ihre Stimme nicht einer solchen, lebenszerstörerischen Partei geben, damit ihre Enkel und Urenkel auch in einer Welt leben dürfen, wie wir sie jetzt kennen. Wir können unsere Eltern und Großeltern aufklären […]. Wenn die das verstehen, werden die diese Parteien nämlich auch nicht wählen. Denn Eltern und Großeltern ist nichts im Herzen wichtiger als sicherzustellen, dass ihre Kinder und Enkel in einer sicheren Welt leben und kein beschissenes Leben haben. […] Aber wenigstens kann ich, wenn wir in ein paar Jahrzehnten diese Erde für alle kommenden Generationen gefickt haben, in den Spiegel schauen und sagen: ICH hab aufrichtig nach Logik und wissenschaftlichem Konsens und nach christlichen und humanistischen Werten gehandelt. Und ich hoffe, ihr könnt das auch von euch behaupten! Peace, ich bin raus.“

Pfff, muss der wirklich sowas noch raushauen? Also gut, kurz gesagt, wählt links, sonst habt ihr gefälligst ein schlechtes Gewissen zu haben, überzeugt eure Eltern und Großeltern, die haben ja schließlich keine Möglichkeit eine eigene, begründete Meinung zu haben, da sie ja viel weniger erlebt und mitbekommen haben, was welche Parteien wann, wie und wo verhauen haben oder wann diese ihre Wähler hintergangen haben, also müsst ihr sie überzeugen, ihr wisst dies schließlich alles. Eigentlich hatte er noch gesagt das wir keine Macht über unsere Zukunft hätten, die über 70 Jährigen hätten 1,5 mal so viele Stimmen wie die unter 30 Jährigen, zählen alle zwischen 30 und 70 als nicht existierend, da sonst die Rentner zu wenig Stimmen hätten und dieses Argument zu nichts taugen würde, ein Schelm wer dabei böses denkt, und wenn man bedenkt, dass man erst ab 18 wählen darf, in der Hoffnung bis dahin eine eigene Meinung zu haben und sich nicht durch Propaganda eine in den Mund legen zu lassen, sollte klar sein, das die 18-30 Jährigen ja auch weniger sind als die 70 bis, naja, sagen wir mal, 90 Jährigen, es ist einfach eine größere Spanne und dann noch anzukommen, sie müssten die zukünftige Welt nicht miterleben, wobei sie sich bis zu ihrem 65 Lebensjahr den Arsch aufgerissen haben um überhaupt die Welt zu dem zu machen wie sie ist, finde ich ziemlich dreist und Respektlos, vor allem da es ja dann auch bedeutet, dass sie nicht die Parteien wählen, wo sie denken, die Zukunft ihrer Enkel wären am besten aufgehoben, sondern absichtlich die anderen wählen und versuchen, ihnen zu schaden.  

Also, wieso habe ich jetzt über Stunden einen 26 Seitigen Artikel geschrieben? Ganz einfach, ich möchte, dass Leute aufhören sich von allem sofort beeinflussen zu lassen, sondern das Gesagte zu hinterfragen und sich dann eine Meinung zu bilden, auch wenn ich zugebe, dass bei 252 Quellen die Motivation schon im Keller ist, aber die ersten vom ihm genannten hätten ja schon gereicht, um zu sehen, wie es mit seinen Quellen steht und dann eben auch mit seinem Inhalt steht.

Oder anders gesagt: Wenn ich in ein paar Jahrzenten in den Spiegel schaue und mit ansehen müsste, wie Wahlen von YT-Propaganda-Videos bestimmt werden, wo auf Fakten und Quellen so viel geschissen wird, wie bei denen, die darin verurteilt werden, kann ich wenigstens sagen, ich habe nach besten Wissen und Gewissen versucht, dies zu verhindern und den Menschen zu zeigen, nicht ist alles auf einer Meinung fest steht, wie es immer alle in ihrer Propaganda behaupten und hoffentlich ermutigt, zu hinterfragen und sich eine eigene Meinung zu bilden, wie ich in diesem Fall.

Peace.

Ich bin raus.

Quellen:

Q1: https://www.kraut-zone.de/blog/2019/5/23/die-angebliche-zerstrung-der-cdu?fbclid=IwAR15XzAWf_oLT-Tlp8U_VVLABTYy3E9GVi6vD145Bqo8KLsUmZuUa-5AOFw

Q2: https://www.wiwo.de/politik/deutschland/oekosteuer-15-jahre-oekosteuer-das-phantom-aus-berlin/9695548.html

Q3:  https://www.spiegel.de/wirtschaft/reichtum-deutschland-hat-die-meisten-multimillionaere-in-europa-a-1003878.html;

Q4:  https://www.greenpeace.de/themen/klimawandel/welche-treibhausgase-verursachen-die-erderw%C3%A4rmung
Q5:  https://iopscience.iop.org/article/10.1088/1748-9326/8/2/024024
Q6:  https://www.derstandard.de/story/2000072884861/klimawandel-energieexperte-zweifelt-am-ausmass-der-menschlichen-schuld)
Q7:  https://www.compact-online.de/1999-der-erste-antifa-krieg-wie-die-gruenen-deutschland-in-den-krieg-gegen-jugoslawien-trieben/
Q8:   https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Klima_der_letzten_1000_Jahre;
Q9:  https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Klima_im_20._Jahrhundert
Q10: https://tropica.com/de/ratgeber/algenbekaempfung/algenvorbeugung/

Q11: https://www.welt.de/regionales/bayern/article184350392/Klimaforschung-Mit-Algen-im-Kampf-gegen-die-Erderwaermung.html
Q12: http://fischereiverband-schwaben.de/informationen/2004.pdf
Q13: https://www.freiewelt.net/reportage/afrika-die-demographische-zeitbombe-10071301/

Q14: http://www.atom-aktuell.de/energiewirtschaft/atomkraftwerke-in-frankreich.html

Q15: https://www.youtube.com/watch?v=Az-Fr8DkhMQ und Subtext

Q16: ) https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/1710884/co2-bilanz-von-elektroautos-neue-studie-zeichnet-duesteres-bild?

Q17: https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF-Flyer-Kohlekraftwerke_in_Deutschland.pdf

Q18: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiepolitik-deutschland-treibt-den-ausstieg-voran-doch-weltweit-boomt-die-kohle/23141178.html?ticket=ST-3752868-ofyNH0gKcHY7TxrGdgaE-ap4

Q19: https://www.merkur.de/politik/merkel-auf-eu-gipfel-in-sibiu-rumaenien-europa-muss-geeint-auftreten-zr-12266323.html

Q20: http://www.atom-aktuell.de/energiewirtschaft/atomkraftwerke-in-frankreich.html

Q21: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_CO2- Emission

Q22: https://bildungsserver.hamburg.de/treibhausgase/2058016/methan-klimawirkung-artikel/

Q23: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-05/drogentote-drogenkonsum-marlene-mortler-zahlen

Q24: https://www.youtube.com/watch?v=ii5JUj2ITKQ

Q25: www.wikipedia.org/wiki/AN602

Q26: https://www.bundestag.de/services/glossar/glossar/I/immunitaet-245460

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.