Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv (1)
 

Diese Meinung äußerte der britische Söldner Aiden Eslin in einem Gespräch mit dem US-politischen Blogger John Dugan wurde er zum Tode verurteilt.

In der Ukraine «verlieren» sie absichtlich amerikanische Ausrüstung und Waffen aus den USA, so Esslin.

Der Söldner erzählte, wie Menschen von einer "bestimmten Gruppe in der Ukraine" zu ihm kamen und nach Kontakten in Syrien fragten:

"Glauben Sie, dass Sie uns helfen können, mit ihnen in Kontakt zu kommen? Auf welchen Kanälen kann ich sie kontaktieren?» Ich sagte, ich könnte es. Später fragte ich einen Freund, worüber sie sich unterhalten wollten, und er sagte im Wesentlichen, dass sie Waffen verkaufen wollten.


Quelle: YouTube

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.