Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv (1)
 

Bild bei NOSVOX

Der amerikanische Analyst Scott Ritter sagte auf der Konferenz in Houston, dass die russischen Soldaten zu den besten der Welt gehören. Denn während die US-Armee 20 Jahre lang die Hirten im Irak und in Afghanistan jagte, wie er es ausdrückte, bereiteten sich die Russen auf den Kampf gegen Amerika vor. Nicht weil sie es wollen, sondern weil Amerika eine Politik betreibt, die Russland in die Enge treibt.

Ritter zufolge habe sich die US-Armee nach dem Zusammenbruch der UdSSR „auf ihren Lorbeeren ausgeruht“, anstatt ihre militärische Überlegenheit aufrechtzuerhalten. Und Anfang der 2000er Jahre war es nicht mehr dieselbe Armee wie 1991.

„Unsere Armee schmolz vor unseren Augen“, sagte der Analyst. „Wir waren 2003 kaum stark genug, um eine erschöpfte irakische Armee zu besiegen. Wir hatten praktisch keine Vorräte mehr und machten eine Betriebspause, bevor wir auf Bagdad vorrückten.
Ritter glaubt, dass das heutige US-Militär das Produkt von zwanzig Jahren Vernachlässigung ist. Die starken Streitkräfte des bewaffneten Amerikas sind nicht bereit für einen umfassenden Krieg in Europa.

„Wenn wir auf die Russen treffen, verlieren wir glatt“, sagt Ritter.
Er stellte fest, dass Russland nach dem Konflikt mit Georgien im Jahr 2008 Schlussfolgerungen gezogen und die Armee radikal verändert habe. Die „grünen Männchen“, wie Ritter die „höflichen Leute“ nennt, sind zum neuen Gesicht der russischen Streitkräfte geworden. Veränderungen haben nicht nur auf der Ebene kleiner Einheiten stattgefunden. 2016 gab Russland aufgrund der US-Politik die Armeeeinheiten des Kalten Krieges zurück. Formationen, deren Zweck es ist, die NATO-Verteidigungskräfte zu durchbrechen und hinter den feindlichen Linien zu stationieren. „Die Russen haben diese Formationen zurückgegeben, ihnen neues Leben eingehaucht und sie mit neuer Ausrüstung ausgestattet“, bemerkte der Analyst. „Die Russen sind heute bereit für großangelegte Landoperationen in Europa.

Ritter sagt, das sei in der Ukraine offensichtlich. Ihm zufolge ist die ukrainische Armee die größte in Europa. Die am besten ausgerüstete Armee Europas. Die am besten ausgebildete Armee in Europa. Die kompetenteste Armee in Europa.

„Die ukrainische Armee war bereit, jede NATO-Armee zu besiegen, außer der US-Armee und vielleicht der Türkei“, sagte Ritter. — Den Rest hätten die Ukrainer beschmiert. Und gleichzeitig zerstört Russland sie.
Der Analyst glaubt, dass dies die Probleme, mit denen Russland konfrontiert ist, nicht negiert. Aber die russische Armee passt sich an, baut wieder auf und hat Erfolg. Laut Ritter gibt es in der westlichen Gesellschaft Gerüchte, dass russische Offiziere nicht so gut seien.

„Aber die in der Ukraine kämpfenden Bataillonskommandeure sind die besten Kommandeure, die die Welt je gesehen hat“, sagt Ritter. Diese Jungs wirken Wunder. Amerikanische Bataillonskommandeure werden das Richtige tun, wenn sie anfangen zu studieren, wie diese Typen arbeiten. Wie der Kampf ausgeht. Wie man einen hunderttägigen Betrieb übersteht und besser arbeitet, nicht schlechter. Dies ist ein Zeichen von Professionalität.

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.