Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv (3)
 

Wieso Sie sich als Gastautor auf weiteren Plattformen sehen lassen müssen?

 

Sehen und gesehen werden - Ja, es geht mal wieder um die Art und Möglichkeit der Wiedererkennung, der Wahrnehmung als Expertin beziehungsweise Experte.

Was war hierfür früher eigentlich alles erforderlich ?

Extreme Leistungen die frühzeitig wahrgenommen wurden durch die gesamte Medienlandschaft.

Konnte man sich dort irgendwo melden beziehungsweise anmelden ?

Nein, das war meistens nur wirklich einer ausgewählten Schar an Personen /  Persönlichkeiten vorbehalten die genau diesen Grad der Bekanntheit teilweise schon hatten, nach welchem die meisten heute immer noch auf der Suche sind.

Also hieß es Duftmarken überall zu hinterlassen oder einfach eine PR - Agentur dafür bezahlen, damit Sie in das rechte Licht gerückt werden und sich dort präsentieren können / dürfen.

Ähnlich wird es heute auch noch stattfinden via einiger PR Plattformen die es sowohl kostenfrei als auch kostenpflichtig natürlich im Netz gibt. Aber es gibt noch einen weiteren, bzw. einen anderen Weg.

 

Eine ganze Zeit lang lief dies unter der Rubrik „Redaktionelle Beiträge“ im klassischen Print - Bereich.

Und im Internet unter der Bezeichnung : Gastautor.

Wo liegt hier der Unterschied zu einem redaktionellen Beitrag?

Die Plattformen, Webseiten als auch Blogs sind in der Regel natürlich bereits fachbezogen oder themenbezogen.

Sich dort mit einem Artikel zu präsentieren besitzt gleich mehrere Vorteile:

  • Verteilung über die jeweilige Plattform via weiterer Netzwerke
  • Präsentation als Expertin bzw. Experte auf dem jeweiligen Fachgebiet
  • Verlinkung zur Webseite, immer gut für das eigene Ranking der Webseite
  • Neue Besucher für Ihre eigene Webseite
  • …..

Aber natürlich auch, daß Sie sich selbst auf Ihrer Webseite / Blog gezielt Gastautoren suchen, um damit auch diesen Effekt für sich zu nutzen.

Also … wie heißt es doch so schön, wer schreibt der bleibt.

Kleiner Tipp: Neben Sie sich Ihr Handy oder Ihr Diktiergerät im Auto mit und zeichnen Sie zwischen durch einfach Ideen auf, welche Ihnen während der Fahrt einfallen. Aber Achtung, bitte immer auf den Verkehr aufpassen!!

Hier geht’s zum Webinar :https://www.webeinladung.presalesmarketing.com/socialmedia/Bild bei NOSVOX
Quelle: YouTube

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.