Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv (1)
 

Es wird eine neue Idee wird geboren und es existiert eine klare Vorstellung, wie ein Unternehmen aussehen soll, es ist sogar schon alles klar, wie man dann im Anschluß Geld verdient. Einer plant persönliche Dienstleistungen anzubieten, der nächste Unternehmer in spe hat ein komplett neues Produkt entwickelt, ein weiterer Unternehmer importiert / exportiert Waren oder eröffnet ein Einzelhandelsgeschäft oder startet mit einem Internetshop.

Durch die Möglichkeiten im weltweiten Internet sind in den letzten Jahren viele neue Märkte und Herausforderungen entstanden, die ständig den Wertschöpfungsprozess verändern. Die Firma Uber drängt mit ihrer frisch entwickelten Taxi App auf den weltweiten Markt, der bisher in festen Händen war. Die Auswirkungen und Reaktionen in den verschiedenen Ländern sind dabei ganz unterschiedlich. In Frankreich gehen die Taxifahrer auf die Straße und zünden bei Demonstrationen Reifen an, um ihre Vorherrschaft in diesem Segment zu behaupten. Die Regierung in Deutschland beschließt Uber mit gesetzlichen Auflagen in die Schranken zu weisen und in anderen Ländern verdienen schon viele Kleinunternehmer mittlerweile Geld mit der Firma Uber. Uber wird auf einen aktuellen Firmenwert von ca. 40 Milliarden Dollar taxiert, das entspricht dem aktuellen Börsenwert der Deutschen Post !

Nichts scheint in der heutigen Zeit unmöglich ..… also ran an den Businessplan und die nächsten 3 Jahre werden ab sofort auf Papier festgehalten. Doch jetzt drehen wir das Spiel einmal um: Gehen wir einfach mal davon aus, alles was Sie sich vorgenommen haben ist in diesen 3 Jahren eingetroffen, und Sie stellen sich nun die Frage ! Warum hat es zum guten Schluß funktioniert, was war der entscheidende und maßgebliche Faktor, der für den Erfolg verantwortlich ist ?

Der Mensch. Und zwar auf beiden Seiten; hier das Unternehmen, welches von den Mitarbeitern und seinen Angestellten lebt und auf der anderen Seite werden die Produkte und Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet, von unseren Kunden gekauft.

Die Kunden und das Kundenverhalten haben sich in den Zeiten des Internet um EIniges verändert. Der Kunde ist gut informiert, er ist mächtiger und eigenständiger geworden, er ist schwerer zu kontrollieren und weltweit über verschiedene soziale Netzwerke vernetzt.

„Ich kenne Dich, also kaufe ich auch“ ist das Motto heutzutage.

Bevor der Kunde bei einem bestimmten Unternehmen kauft, hat fast immer ( Spontankäufe mal außen vorgelassen ) vorher schon ein Kontakt mit dem Kunden stattgefunden. Der Kontakt ist das genau definierte Ziel jeder PreSales Marketingaktion und eine gute Basis für  zukünftige Geschäfte mit dem Kunden. Menschen als Individuum zu betrachten, mit individuellen Bedürfnissen ausgestattet und nicht als Mitglied einer großen grauen Masse wird definitiv das Marketing 3.0 sein.

Daher muss ich dem Kunden sinnvolle und hochwertige Inhalte bieten, die für ihn einen klaren Nutzen haben. So wird eine Beziehung zum Kunden aufgebaut und eine Vertrauensbasis geschaffen. Erst dann kann sich eine nachhaltige und gute Geschäftsbeziehung aufbauen.Bild bei NOSVOX
Quelle: YouTube

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.