Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Alzey / Mainz / Wiesbad - Über den frühen Rhein informiert das kleine Taschenbuch „Als Mainz noch nicht am Rhein lag“ (GRIN Verlag, ISBN 978-3-640-75564-6, 9,99 Euro) des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. Der Rhein war vor etwa zehn Millionen Jahren noch ein kleines Flüsschen. Er erreich [ … ]


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv


Quelle: YouTube

Wiesbadener Wissenschaftsautor Ernst Probst informiert über das „Goldene Zeitalter der Urgeschichte“

München / Wiesbaden – Eine geheimnisvolle Welt tut sich auf, wenn man sich mit der Bronzezeit vor etwa 2300 bis 800 v. Chr. etwas näher befasst. In diesen rund 1500 Jahren gab e [ … ]


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mainz – Knochen und Zähne eines wahren Giganten unter den Elefanten aus dem Eiszeitalter werden im Naturhistorischen Museum Mainz aufbewahrt. Sie stammen vom Steppenmammut (Mammuthus trogontherii), das mit einer Schulterhöhe bis zu 4,70 Metern und einem Gewicht von maximal 10 Tonnen als der größte E [ … ]


Bild bei NOSVOX
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

München / Wiesbaden - Gegen Ende der Kreidezeit vor rund 65 Millionen Jahren starben weltweit die Dinosaurier aus. Diese teilweise bis zu 40 Meter langen Echsen hatten bis dahin die Erde beherrscht. Wenige Millionen Jahre nach dem Verschwinden der Dinosaurier tauchten im späten Paläozän vor etwa 61, [ … ]


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wiesbaden – Elf Taschenbücher über Affenmenschen aus der Feder des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst sind bei „GRIN – Verlag für akademische Texte“ (München) erschienen. Am umfangreichsten ist mit mehr als 400 Seiten und zahlreichen Abbildungen der Titel „Affenmenschen. Von Bigfoot“ bis z [ … ]


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wiesbaden - Leben in Wäldern der USA und von Kanada heute noch riesige Affenmenschen namens „Bigfoot“ („Großfuß“) bzw. „Sasquatch“ („haariger Riese“)? Bis zu drei Meter groß sollen diese zotteligen Geschöpfe sein und bis zu 60 Zentimeter lange Fußabdrücke hinterlassen. Von solchen Monstern mit unter [ … ]


Bild bei NOSVOX
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wiesbaden – Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg  gehören zu den Bundesländern in Deutschland, in denen die meisten Reste von Höhlenlöwen entdeckt wurden. Dagegen hat man bisher im Saarland, in Schleswig-Holstein, in Bremen und in Mecklenburg-Vorpommern keine Höhlenlöwen gefunden. Nachz [ … ]


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Solnhofen / Eichstätt – Alle elf bisher im Gebiet von Solnhofen, Langenaltheim, Eichstätt, Jachenhausen bei Riedenburg und Daiting entdeckten Urvögel aus der Jurazeit vor etwa 150 Millionen Jahren werden in einem reich bebilderten kleinen Taschenbuch des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst [ … ]