Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mainz – Knochen und Zähne eines wahren Giganten unter den Elefanten aus dem Eiszeitalter werden im Naturhistorischen Museum Mainz aufbewahrt. Sie stammen vom Steppenmammut (Mammuthus trogontherii), das mit einer Schulterhöhe bis zu 4,70 Metern und einem Gewicht von maximal 10 Tonnen als der größte Elefant aller Zeiten gilt. Ein rund 600.000 Jahre alter Oberarmknochen eines Steppenmammuts aus der Gegend von Wiesbaden im Naturhistorischen Museum Mainz ist 1,44 Meter lang. Zum Vergleich: Der Oberarmknochen eines 3,20 Meter hohen Wollhaar-Mammuts (Mammuthus primigenius) aus Sibirien, das vor ungefähr 34.000 Jahren lebte, war nur 1 Meter lang. Nachzulesen ist dies in dem 520-seitigen Taschenbuch „Das Mammut“ (GRIN-Verlag) des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. 

Diesen Artikel teilen:



Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.