Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nichts ist mehr so wie es war.

Der schlimmste Tag in meinem Leben, der 07. 11. 2017. Mein geliebtes Westiemädchen lag in meinen Armen, als der Tierarzt das Leiden meiner Wilma beenden musste. Alles Leben wich aus meinem Körper, ich bin mit ihr gegangen. Dieser Moment, dieser Augenblick, mit Worten nicht zu beschreiben. Wie ich es geschafft habe, den Weg mit ihr nach Hause, ich weiß es nicht. Sie lag in meinem Arm und hat nicht mehr geatmet. Ich wollte schreien, aber ich war wie versteinert, ich fühlte nichts mehr.

Ich mache jetzt einen Sprung, weil ich es nicht schaffe, mir fehlt die Kraft zu beschreiben, wie die nächsten Stunden verlaufen sind.

Mein kleines, geliebtes Westiemädchen hat einen wunderschönen Platz im Garten, Rosen, Lavendel, Nelken, schmücken ihren Platz.

Seit über 12 Monaten bin ich fast jeden Tag bei ihr und bitte sie um Verzeihung. Verzeihung dafür, dass ich den falschen Tierärzten vertraut habe und meine kleine Wilma deswegen sterben musste. Ich gebe mir die Schuld, warum habe ich nicht bemerkt, was falsch gelaufen ist, warum habe ich einfach vertraut! Ich habe alles auf das "Können" der Tierärzte gesetzt.Ich war davon überzeugt, dass sie sich dem "Ethik-Kodex" verpflichtet fühlen!

Vertraut - und verloren

Gefangen in meiner Trauer und dem Schmerz, beschlich mich trotzdem ein merkwürdiges Gefühl. Ich konnte mir nicht erklären, warum meine kleine Wilma, obwohl ich mit ihr bei der Tierärztin war, innerhalb kurzer Zeit dem Tode geweiht war.

Recherchen ergaben, dass mich mein Gefühl "diesmal" nicht getäuscht hatte. Es taten sich Abgründe auf und ich lernte etwas über die "perfiden Strategien" von Tierärzten, die sich mit "Fehldiagnosen", übermäßig eingesetzten Medikamenten und eingesetzten Medikamenten, die keine Zulassung für Hunde haben, konfrontiert sahen.

Täuschen, Tricksen, Tarnen......mir stockte der Atem....

Die "Geschichte" erzähle ich später..

Ich bin leer. Ausgebrannt. Die Zeit steht still. Das Herz ist schwer, die Seele brennt. Tierärzte haben meiner geliebten Wilma die Würde genommen, Leiden und Schmerzen zugefügt. Es liegt in meiner Verantwortung, diese abscheulichen Machenschaften an die Öffentlichkeit zu bringen und die schuldigen Tierärzte anzuprangern.

https://wilma-gina.hunde-homepage.com

www.wilmaundich.com

https://www.fischundfleisch.com/tierarzt/eine-homepage-fuer-wilma-43749

 

Fortsetzung folgt...........

 

Bild bei NOSVOX

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um Kommentare abzugeben, bitte anmelden bzw. registrieren.